KAPITÄN SCHWANDT: Offener Brief an die AfD

23 Jan 2016

Sehr geehrter Herr Gauland,

ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich nicht schweigen kann zu dem, was Sie und Ihre AfD in unserem Land treiben. Mit Ihren Lügen, mit Ihren Übertreibungen, mit Ihrer Hetze gegen Flüchtlinge und Minderheiten gefährden Sie den inneren Frieden. Ich möchte dennoch sachlich bleiben, obwohl mich Ihre Rhetorik und Wortwahl der vergangenen Tage wütend macht.

Wir beide gehören einer Generation an, die direkt unter den Folgen des Nationalsozialismus in der Nachkriegszeit gelitten hat, auch wenn wir nicht Verursacher des unendlichen Leids waren, das Deutschland über die Welt gebracht hat. Dafür waren wir zu jung. Nun, 83 Jahre nach Machtergreifung Hitlers, stehen Sie auf einer Bühne und sprechen Worte wie „Volkskörper“ und „Volksgemeinschaft“ aus, Begriffe der Ideologie des Dritten Reiches, und vergleichen Flüchtlinge mit „Barbaren“, die das Römische Reich überrannt haben.

Was, Herr Gauland, geht in Ihnen vor, wenn die Menge dazu grölt?

Wo Sie aufgewachsen sind, weiß ich nicht, aber ich erinnere mich gut an die harten Nachkriegswinter im zerbombten Hamburg. Unser Alltag war geprägt von Hunger und Kälte. Wir Kinder haben die Drangtonnen der englischen Besatzungsarmee durchwühlt und schätzen uns glücklich, wenn wir ein Stück matschiges Weißbrot fanden. Meine Kindheit war jahrelang von einem Kampf ums Überleben geprägt. Alles drehte sich um die Frage, ob es morgen etwas zu essen gab. Wenn Sie dies lesen, werden Sie meine Haltung in der Flüchtlingsfrage hoffentlich verstehen.

Meine Eltern waren Parteimitglieder, mein Vater Oberstabsführer der NSKK, ein ewig Gestriger. Es gab viele Kämpfe zu Hause. Erst nach vielen Jahren brachte ich meine Eltern zur Einsicht. Ich habe mir geschworen, Gedankengut der Rechtsextremen ungeachtet der Konsequenzen vehement entgegen zu treten. Was ich nun beobachte, macht mir Sorge. Ich hätte vor wenigen Jahren noch für unmöglich gehalten, was sich im Januar 2016 auf Deutschlands Straßen und Plätzen abspielt – und dass ich jemandem wie Ihnen einen Brief schreibe.

Das aggressive Auftreten der AfD und der Pegida erinnert mich an die Aufmärsche der SA. Ihr Parteikollege Höcke redet wie der Teilnehmer an einem Joseph Goebbels-Imitatorenwettbewerb und beschuldigt die Kanzlerin, direkt an den Verbrechen der Silvesternacht beteiligt gewesen zu sein. Wie unglaublich geschmacklos. „Die Geister, die ich rief, werd’ ich nicht wieder los!“ Dieser Satz stammt von Goethe. Haben Sie keine Angst, daß Sie die Geister, die Sie rufen, schon bald nicht mehr kontrollieren können?

Auf eine Freundlichkeitsfloskel zum Abschied verzichte ich.

 

Jürgen Schwandt, Jahrgang 1936, wuchs in Sankt Georg auf. Er fuhr jahrzehntelang zur See und lebt heute in Hamburg. 

 

Von Käptn' Schwandt

Kapitän Schwandt

Weitere Geschichten:

Drucken
  • Lath Spell

    Kapitän, Sie sprechen mir aus dem Herzen.

    Zwar nicht als direkter Zeuge des Leids, aber als Kind zweier Vertriebenen des zweiten Weltkriegs ist es mir unmöglich, die unglaublich menschenfeindliche Brandstifterei, die durch die “AfD” wieder salontauglich gemacht werden soll, während wieder Gewalt auf die Straßen getragen wird, still hinzunehmen. Es ist dringend notwendig, dass jede und jeder die sich ihren Verstand bewahrt haben, an ihrem Ort aufstehen und sich dort bemühen, dagegen anzugehen. Wenn “AfD”, “Pegida” und all die anderen den Hass in die Bevölkerung tragen wollen, müssen wir ihnen zeigen, dass wir ihn nicht annehmen und ihnen sagen:

    “Ihr seid nicht das Vok, nicht die schweigende Mehrheit. Ihr seid eine lautstarke Minderheit. Und ihr sprecht #nichtinmeinemnamen”.

    • Tatjana003 .

      Gewalt wird schon seit Jahren wieder auf die Straße getragen und schweigend hingenommen, lange bevor an die AfD überhaupt zu denken war.
      Nicht nur von Rechtsextremen, sondern vorallem auch von Linksextremisten und islamischen Faschisten. Komischerweise werden schon seit Jahrzehnten nur erstere angeprangert und bekämpft, während die anderen vertuscht, schöngeredet und als “aufgebauschtes Problem” bezeichnet werden. Ist das denn so? Na, fragen Sie mal einen von den hunderten verletzten Polizisten der letzen Jahre!

      “Ihr seid nicht das Volk, nicht die schweigende Mehrheit. Ihr seid eine
      lautstarke Minderheit. Und ihr sprecht #nichtinmeinemnamen”
      Dies lässt sich auch 1:1 auf die Extremisten aus den linken und grünen Lagern übertragen.

      Übrigens: Asylheime brannten auch schon in den 90ern, da gabs auch noch keine AfD. Aber es ist typisch für Leute wie Sie, einen Sündenbock finden zu müssen, dem Sie für alle Misstände die Schuld zuschieben können. Sie tun selber genau das, was Sie anderen vorwerfen.

      • wiltschka

        Und die Sündenböcke sind nicht die braunen Hohlpfosten der Bevölkerung, die eher in der NPD als bei der AfD zu finden sind. Nein, Sündenbock ist die AfD, weil die erkannt hat, dass in der politischen Mitte, die durch den Linksruck von SPD und CDU keine “Partei” mehr für sich findet, Wählerstimmen zu erlangen sind. Klar gibt es bei der AfD auch ein paar Hohlköpfe, doch damit unterscheidet sie sich nicht im mindesten von den anderen Parteien.

      • Thomas Fischer

        Ich habe kürzlich einen guten Satz gelesen, der da lautete:”Der neue Faschismus wird nicht sagen, ich bin der Faschismus, er wird sagen, ich bin der Antifaschismus. Soviel dazu.

    • wiltschka

      Ich bin selbst das Kind von Heimatvertriebenen. Wie sie deren Flucht mit der Masseninvasion in einen Topf werfen können, ist mir rätselhaft. Dann müssten alle “Flüchtlinge” aus den angrenzenden EU-Ländern vertrieben worden sein. Ihre Eltern kamen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und gingen in das nächste Land, in dem sie sicher waren. Das gestehen sogar die Rechtsextremen den Flüchtlingen zu. Nur bitte wo grenzt Deutschland an Syrien oder an die Nafri-Staaten? Also warum flüchten diese Menschen aus den Nafri-Staaten nicht nach Saudi-Arabien? Warum nimmt Saudi-Arabien seine Glaubensbrüder nicht auf, will aber in Deutschland 200 Moscheen bauen?
      Sie handeln aus dem Bauch und aus dem Herzen heraus – was nicht verwerflich ist. Aber Personen, die anderer Meinung sind, den Verstand abzusprechen?
      Und dann gäbe es ein ganz einfaches Mittel, der AfD das Wasser von den Mühlen zu nehmen: Die “Alt-Parteien” sollten endlich einmal zeigen, dass sie den Unterschied zwischen Asylanten, Kriegsflüchtlingen, Wirtschaftsflüchtlingen und Kriminellen erkannt haben und nach geltendem Recht handeln. Wir brauchen keine neuen, schärferen Gesetzte. Geltendes Recht muss nur einfach wieder angewandt werden.

  • Angela von Schlichting

    Danke für diese wahren Worte, Jürgen Schwandt! Ich kann nur inständig hoffen, dass sie ankommen mögen, dass sie durchdringen und gegen Macht- und Hetzbedürfniß eine Chance haben, die Menschlichkeit in Herrn Gauland zurückzurufen, so diese je vorhanden war. Ich glaube nicht daran. Dennoch ist solch ein Brief von immenser Wichtigkeit um zu zeigen, dass das, was AfD und Pegida da treiben, menschenverachtend und verfassungsfeindlich ist. Und dass es Menschen gibt, die gemeinsam dagegen aufstehen. Danke <3

    • wiltschka

      Wenn die AfD verfassungsfeindlich ist, warum wird sie dann nicht verboten? Ach stimmt ja, selbst der Rechtsaußenpartei NPD konnte man ja nicht einmal mit V-Leuten eine Verfassungsfeindlichkeit nachweisen.
      Und solange es nicht erwiesen ist, dass die AfD verfassungsfeindlich ist, ist ihre Aussage eine Verleumdung/üble Nachrede.
      Soll ich jetzt fragen, warum der Admin hier nicht einschreitet?. Brauch ich nicht.

  • Andreas Mose

    Danke Kaptän Schwandt für die offenen Worte

  • Herbert Strasser

    Meinen Dank für Ihr Engagement, Herr Kapitän. Ich hoffe , Sie unterstützen zu können, denn es wird Zeit in Deutschland für einen Aufstand, eine Revolution der Anständigen ! Demokratie hin oder her, lassen wir es nicht zu , daß eine kleine Horde von gröhlenden ,prügelnden und brandstiftenden Neo-Nazis, die Herrschaft über uns und unsere Meinung ausüben darf.

    • Andy Jo

      Kann es sein, das sie zu weit in Richtung Antifa abgerutscht sind? Ich höre nur Leute aus dieser Ecke grölen schreien …. wo sollen denn diese Neonazis sein? Sie babbeln noch nur nach was ihnen diese Leitmedien vorlügen

      • Herbert Strasser

        Ihr Problem heißt sicher : “Tut mir leid , aber beim Empfang des AfD-Parteibuchs musste ich den ohnehin kläglichen Rest meines Gehirns abgeben.” Bedaure , aber “besorgten Bürgern” kann auch kein Arzt helfen

        • Andy Jo

          Ich verstehe Ihre Antwort nicht. Was wollen Sie eigentlich damit ausdrücken?

          • Herbert Strasser

            Es war voraussehbar , daß Sie Unverständnis heucheln . Es ist im Übrigen vergebliche Mühe , wenn sie versuchen , sich ein Niveau anzumaßen, das Sie nicht besitzen.

          • Andy Jo

            Naja, das ist dann wohl Ihr Eingeständnis, das Sie überhaupt nicht wissen was Sie von sich geben. Und Tschüß, Ihr niedriges Niveau liegt mir nicht und ich hoffe diese Worte haben sie vielleicht verstanden. Belästigung untersagt, sonst geht eine Meldung von mir an den Admin für Ihre “netten” Kommentare die Sie hier an alle verteilen. Klar und deutlich Tschüß

          • Herbert Strasser

            Wie schön , daß sie sich anschicken, unsere zivilisierte Runde zu verlassen. Wir haben es nicht mit Ihrer Parteirichtung. Auf Nimmerwiedersehen

    • Thomas Fischer

      Lieber Herr Strasser, sie können hier gern den Intellektuellen heraushängen lassen. Warten wir noch etwas, dann dürfen Sie sich Gedanken machen, wie Sie Kriminelle wie Osmanen Germania oder andere Sippen aus diesem Land herausbekommen. Beschweren Sie sich aber nicht über die, welche frühzeitig warnten!

      • Herbert Strasser

        Auf “Warnungen” aus der rechten Richtung der AfD und NPD verzichten wir nichtdankend. Auf Ihre Beleidigungen und versteckten Drohungen ebenso – wir können uns angemessen gegen Verbrecher von Rechts wehren.

        • Thomas Fischer

          Herr Strasser, ich erinnere Sie an das Sprichwort: so wie man in den Wald hereinruft, so schallt es heraus. Merken Sie etwas… … oder auch nicht…

          • Herbert Strasser

            Dann können sie ja versuchen , schon mal vor dem Echo in Deckung zu gehen.Am besten unter Frau Petrys Rock.

          • wiltschka

            Toll die ” Argumente” von Herrn Strasser. Jetzt ist er nicht nur intellektuell, nein er muss wohl auch geadelt worden sein.

            “… verzichten wir nichtdankend …” (Ihre Hoheit, das heißt “nicht dankend” oder “nicht danksagend”

            und

            “… wir können uns angemessen gegen Verbrecher von Rechts wehren.” (Glaubst du das im Ernst? Es ist die Gesellschaft, die die linken Chaoten immer noch davor beschützt, hinweg gefegt zu werden. Aber diese Gesellschaft, die diese Chaoten zudem ernährt, soll ja abgeschafft werden. Womit wir wieder bei den Sprichwörtern/Weisheiten wären: Wer den Ast absägt, auf dem er sitzt, ….)
            Und vor heißer Luft braucht doch niemand in Deckung zu gehen.
            Und “Ihre Intelligenz” hat nicht verstanden, was mit dem “in den Wald hineinrufen” gemeint war. Wieso habe ich nichts anderes erwartet?

          • Herbert Strasser

            Ich bedaure sehr , wenn sie intellektuell außerstande sind , mit mir mitzuhalten, doch weder ich noch die “Gesellschaft” sind schuldig an den Mängeln an Ihrer Bildung, und wie man leicht erkennen kan , auch Ihres Benehmens.

          • Thomas Fischer

            Herr Strasser, nein intellektuell können wir wirklich nicht mit Ihnen mithalten. In solch tiefe Niederungen, welche Sie beackern, können wir uns einfach nicht begeben.

          • Herbert Strasser

            Quod erat demonstrantum.
            Wir freuen uns immer , wenn wir Rechtsextreme schon allein an Hand ihres Benehmens und ihrer Ausdrucksweise der Öffentlichkeit vorführen können

          • wiltschka

            Was haben sie denn heute eingeworfen? Schon wieder “wir” in ihrem Text. Aber außer ihnen sehe ich hier niemanden, der an meinen Äußerungen Anstoß nimmt.
            Und vorführen? Hier macht sich nur einer zum Affen! Und der merkt es nicht einmal.

          • Herbert Strasser

            Zum Affen? Ich gebe Ihnen recht! Raten Sie mal , warum.

          • Herbert Strasser
          • wiltschka

            Wäre natürlich auch möglich, dass sie schizophren sind. Und ihre anderen “Ichs” sie tatsächlich unterstützen. Dan wäre ihr “wir” allerdings auch erklärt.
            Und bisher wurde hier im Forum von anderen Personen als ihnen und mir ausschließlich ihr Benehmen und ihre Beleidigungen kritisiert.
            Aber das regt sie sicherlich auch nicht an, darüber auch nur kurze Zeit nachzudenken!
            Und wie üblich, es zeichnet sie ja hier schon mehrfach aus: Sie kritisieren mal wieder (hier jetzt mein Benehmen an dem sie etwas aussetzen wollen), ohne irgendeinen Bezug zu einem meiner Beiträge herzustellen.
            Also wieder nur leere Beschuldigungen – kennen wir von ihnen doch schon.

          • Jakob Nägele

            Komisch ist: Die AfD hat viele ehemalige CDU/SPD/Linke-Wähler. Diese Leute werden alles verlieren, wenn die BRD mit Muslimen geflutet werden. Diejenigen, die nix haben, die wählen links und wollen, dass noch mehr reinkommen, die auch nix haben. So ist man stärker.

          • Thomas Fischer

            Herr Strasser, mit diesem Kommentar vermitteln Sie ein gutes Bild Ihrer Erbärmlichkeit. Dem gibt es nichts hinzuzufügen!

          • Herbert Strasser

            Fein , dann gibt der Troll der AfD vielleicht endlich Ruhe . R. non I.P.

          • wiltschka

            Mich wundert nur, dass sie bei ihrem Sprachwitz, ihrem “hohen” Niveau, ihrer genialen Selbsteinschätzung, ihrer Beratungsresistenz und der Fähigkeit auf keine Frage antworten zu können, nicht längst Bundeskanzler sind.
            Und schon wieder der “AfD-Troll” als Keule?
            2 x in 2 Tagen. Wie erfrischend neu! Haben sie wirklich nicht mehr an Beleidigungen drauf?
            Und sind diese Beleidigungen ihre ganzen Argumente? Scheint so, mehr kommt ja nicht.

          • Thomas Fischer

            @ wiltschka Es ist nicht Selbsteinschätzung, es ist pure Selbstüberschätzung dieses erbärmlichen Wichtes.

          • wiltschka

            Aber Thomas. Das hast du doch gar nicht nötig. Beleidigungen überlasse ich denen, die wirklich keine Argumente (mehr) haben. Und sich mit ihren Beleidigungen als Looser outen. “Bedauernswert” klingt doch auch viel besser als “erbärmlich”!

          • Thomas Fischer

            Da hast Du recht, Entschuldigung an dieser Stelle. Hin und wieder platzt mir doch der Kragen angesichts einiger Kommentare.

          • Herbert Strasser

            Warum sind Sie nicht Bundeskanzler?

          • wiltschka

            Weil mir die Fähigkeit fehlt auf Frangen mit “Nichts” zu antworten?

          • Herbert Strasser

            Sie glauben garnicht, wie egal mir es ist , was ein AfD-Troll von mir denkt – vorausgesetzt , er kann denken.

          • Herbert Strasser

            Selbstverständlich bin ich “erbärmlich”! Schließlich vertrete ich vehement eine andere Meinung wie Sie und bin nicht bereit , mich Ihnen zu beugen. Danke für Ihre Demonstration rechtsextremer Überredungskunst. Schöne Grüße an Ihre AfD.

          • Thomas Fischer

            Herr Strasser, es heißt nicht `Schließlich vertrete ich vehement eine andere Meinung wie Sie…`, sondern `eine andere Meinung als Sie.. `. Sie waren offenbar während Ihrer Schulzeit öfter Kreise holen?

          • Herbert Strasser

            Herr Fischer , eine alte Diskussionsregel sagt, daß jemand , der beginnt , den Anderen persönlich anzugreifen, keine Argumente mehr besitzt und deshalb verloren hat. Was Sie gerade zeigen , indem Sie sich als Oberlehrer betätigen wollen. Damit dürfte für jeden Leser, der noch selbst denken kann, das Ergebnis festliegen, egal , wie weit Sie sich noch produzieren. Guten Tag.

          • wiltschka

            Dann haben sie aber schon seit mehr als einem Monat verloren. Sie greifen von Anfang an vermeintlich anders Denkende an und Argumente vermisse ich noch immer von ihnen.
            Phrasen, Phrasen, mal die eine oder andere Beleidigung und wieder Phrasen. 1-2 Beleidigungen, etwas copy and paste bei Wikipedia und wieder Beleidigungen.

          • Thomas Fischer

            Diese Schwelle haben Sie leider bereits vor meinem Kommentar überschritten, für welchen ich mich übrigens an dieser Stelle entschuldige. Für alles andere, welches ich hier schrieb, stehe ich nach wie vor!

        • Jakob Nägele

          Einfach mal nach Frankreich oder Schweden glotzen. Die haben die Schnauze voll von Migranten muslimischer Bauart.

      • Flunks

        Germanen raus aus Deutschland!!!!1! Die machen mir mein ganzes Land kaputt!!!

        • wiltschka

          Dann darf ich ja hier bleiben … du auch?

    • Jakob Nägele

      haha, Professoren und Akademiker als “gröhlend” zu bezeichnen ist genau so gut oder so schlecht wie zu meinen, dass Claudia Roth eine “Parlamentspräsidentin” ist. Die läuft ja einem Banner hinterher, auf dem “Deutschland du mieses Stück Scheisse” steht…Ne, sowas will ich nicht als Parlamentspräsidentin, die ist zu dumm. Sorry.

      • Herbert Strasser

        Wie kommt Claudia Roth in diese Diskussion ? Und der Ausdrucksweise nach zu urteilen , sind Sie sicher weder Akademiker noch Professor.

        • Jakob Nägele

          Ich bin Uni-Absolvent du Clown. Halte mich halt leider nicht an Eure “Political Correctness”

          • Herbert Strasser

            Bei dem Benehmen sind Sie bestenfalls von einer Uni geflogen. Und wie eine verkrachte Existenz erscheinen sie hier auch allen Lesern.

          • Jakob Nägele

            Alles sauber abgeschlossen. Im Gegensatz zu Roth und Göhring-Eckhart und den verkrachten Leuten bei den Linken…

        • Jakob Nägele

          Die Roth weiss ja nicht mal, was im GG steht in Sachen Asyl….

  • Ursula Leicht

    Bei Gauland ist schon lange Hopfen und Malz verloren. Er bevorzugt einen guten Rosé – und davon vermutlich zuviel. Gauland ist ein Mann, der von sich selbst behauptet , er habe nichts mehr zu verlieren. Das glaube ich ihm sofort. http://www.heise.de/tp/artikel/37/37443/1.html

    • wiltschka

      Warum kauft sich unsere BK’in Ländereien in Südamerika? Was hat sie mit der BRD für die Zukunft im Sinn. Ihre Zukunft scheint sie ja nicht mehr in der BRD zu sehen. Das erklärt dann allerdings einiges.

  • Martina Kausch

    Der Seeblogger und Neobazi Opa Edi (Eduard Karl Henn) hätte sich sicherlich genauso geäußert. Leider ist er nicht mehr. Deshalb hoffe ich, Herr Schwandt, dass Ihre Worte Eingang in die Gehirne finden, für die sie geschrieben wurden. Danke! <3

  • Klaus DeLacroix

    Alter Mann, Du redest dummes Zeug.

    • Frank Rentmeister

      Wirrer als deine Kommentare, gibt es da eine Steigerung?

    • Herbert Strasser

      Ich bezweifle . daß du etwas Anderes und vor allem menschlich Besseres zu bieten hast.

      • wiltschka

        Ach ja, die Begründungen! Die fehlen bei ihren Kommentaren allerdings völlig. Dann können die auch nicht falsch sein – sehr schlau.

  • Eddchen

    Danke Kaptain Schwandt. Wir Nachgeborenen sprechen uns ja zu gern frei von diesem immer noch fruchtbaren Schoß, aus dem kroch.

    Vielleicht sei in Erinnerung gerufen, dass der Braunauer Anstreicher
    nicht diktatorisch vom Himmel fiel. Der Braunauer Anstreicher wurde
    demokratisch gewählt. DAS ist das Verwerfliche an der ach so tollen
    deutschen Kultur.

    • Tatjana003 .

      Genauso wie roten Mauermörder in der DDR, die jetzt hier unter dem Namen “Die Linke” ihr Unwesen treiben und sich nichts sehnlicher zurückwünschen als die Zeit vor 1989. Oder die Grünen, die bis heute Kinderschänder in ihren Reihen dulden, Sex mit Kindern legalisieren wollten und regelmäßig zur Blockade von genehmigten Demonstrationen aufrufen. Oder die SPD, die linksextremistische, antidemokratische und gewalttätige Gruppierungen wie die Antifa unterstützt. Und last but not least die korrupte CDU/CSU, die nach dem Krieg soviele Alt-Nazis wie keine andere Partei in Ihren Reihen beherbergte und deren heutige Führerin seit Jahren einen Rechtsbruch nach dem anderen begeht und somit die Demokratie nachhaltig zerstört.

      Die damaligen Zustände mit den heutigen auch nur entfernt zu vergleichen, oder die AfD mit Nationalsozialisten auf eine Stufe zu stellen zeugt schon von extrem krassen Bildungsmängeln. Und zuviel Gehirnwäsche von ARD, ZDF und Spiegel. Aber es zeigt auch, wie leicht sich die Menschen belügen und manipulieren lassen. Was das betrifft, sind Sie den damaligen Anhängern der Nationalsozialisten wahrscheinlich viel näher als die meisten AfDler.

    • wiltschka

      Das ist das Dumme an der Demokratie (nicht an der Deutschen Kultur) – stimmt. Wenn die etablierten Parteien versagen, sich nur um ihr Wohlergehen kümmern und das Volk vergessen – dann kann das Volk tatsächlich irgendwann ganz demokratisch den oder die Falschen wählen. Was ich mich nur frage: Warum hackt denn keiner mehr auf der ebenfalls für die Wahlen antretenden NPD herum? Die nachweislich weiter rechts als die AfD anzusiedeln ist? Hat es am Ende gar nichts mit “Extremismus” zu tun, sondern nur mit der Angst, dass das Wahlvolk diesmal aufmucken könnte? Angst vor dem eigenen Machtverlust?

  • Charles Munich

    Danke, Käptn – die Braune Sosse in Deutschland wird immer – nein, nicht “mächtiger”; “lästiger”. Der AfD (“Blau ist das Neue Braun”) laufen immer mehr Schreihälse und Dummköpfe nach – so muss es Anfang der Dreissiger Jahre letzes Jahrhundert in D gewesen sein.
    Die Nazi-Verbrecher hetzten den kleinen Mann mit immer neuen Lügen, Konstrukten und Propaganda gegen die jüdischen Mitbürger auf – und dieses Feindbild wurde von den Volksmassen angenommen – weil sowas in D immer ankommt: Hetze gegen Jemand, der irgendwie anders ist.
    Denselben Weg versuchen jetzt die Neuen Nazis zu gehen – diesmal sind es Flüchtlinge und generell Ausländer, die als Feindbild benutzt werden – mit den selben billigen Propaganda-Tricks, Verleumdungen, widerlicher Gewalt, Brandstiftungen.
    Es heißt: “Ein Volk, das nicht aus seiner Vergangenheit lernt, muss diese wiederholen!”
    Möge das Deutschland erspart bleiben – das letzte “nationale” Regime hinterließ 30 Millionen Tote und ein zerstörtes Europa!
    Nochmal: vielen Dank für Ihren Einsatz!

    • wiltschka

      ” mit den selben billigen Propaganda-Tricks, Verleumdungen, widerlicher Gewalt, Brandstiftungen. ” also dann mit den Mitteln, die Links schon die letzten Jahrzehnte benutzt? Warum ist es dann verwerflich, dass andere das ebenfalls tun (bisher unerwiesen, dass die AfD dahintersteckt) – wo bleibt eure Gegenwehr gegen die Partei rechts außen – gegen die NPD? Da hört man gar nichts – die treten doch auch zu den Wahlen an!

    • Jakob Nägele

      Der vielgepriesene Sozialismus/Kommunismus hat nach dem Islam die meisten Toten weltweit produziert….

  • Dirk Fischer

    Meine Interessen vertritt die AfD nicht. Womit auch. Sie hat nichts, keine Lösungen, keine Konzepte. Die AfD hat sich zum Sprachrohr des rechten Faschismus gemacht. Sie ist rückwärts gewandt, menschenfeindlich und fremdenfeindlich. Jeder Bürger, der die AfD verehrt, ob als Heilsbringer oder “Interessenvertreter, läuft dem Wolf im Schafspelz hinterher.

    • Karl Buck

      Schwul ist vorwärts gewandt, Hetero ist rückwärtsgewandt. Die einfache Welt eines Grünen.

  • Remarc Krid

    Moin und danke für diesen Brief. Nachdem ich mich schon immer intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt und mich gefragt habe, wie es 1927-33 zu soviel Hass in der Bevölkerung kommen konnte, dass der gesunde Menschenverstand ausgehebelt wurde, braucht man sich heute nur die Nachrichten anschauen und Herrn Höcke und Frau Petry ins Gesicht zu schauen.

    • wiltschka

      Zu welchem Ergebnis sind sie bei ihren intensiven Bemühungen gekommen? Doch wohl kaum, dass sie nur in die Gesichter von Personen schauen müssen? Das wäre ja menschenverachtend!
      Und wer sagt ihnen, dass es Hass war, der die Wählen seinerzeit beeinflusste? Dass es nicht die Unfähigkeit der Altparteien war, die Probleme der Bürger zu erkennen und zu beseitigen (z. B. die Massenarbeitslosigkeit).

  • Karl Buck

    1. Wie kann man als Bundeskanzler(in) regieren, wenn inzwischen 70%
    eines Volkes einen als wesentlich angesehenen Politikbereich
    (Asylpolitik) ablehnen?
    2. Wie kann man Vorstand einer Partei sein, wenn 90% der eigenen Wähler Bedenken haben?
    3. Wie kann man innerhalb der EU Einfluss haben und Politik machen, wenn fast kein EU-Mitglied mehr folgt?

    4. Wie kann man sich so verschätzen?

    5. Sollte da nicht nun endlich der Rücktritt und Neuwahlen ins Visier genommen werden?

    Wird ihr naives, edelmütiges, aber unrealistisches Gutmenschentum das Genick brechen?

    ES IST ZEIT zur WENDE !!!!

    • Knurrhahn

      Oh, man sehr wohl regieren, wenn man als Verantwortlicher selbst der Überzeugung ist, das Richtige zu tun. Das war bei Adenauer in der Frage der Wiederbewaffnung so (zu einer Zeit, da Kriegsruinen noch nicht alle beseitigt waren), das war bei Schmidt so in der Frage des NATO-Doppelbeschlusses, und es war bei Kohl so in der Frage der Maastricht-Verträge. Die Geschichte hat diesen Kanzlern recht gegeben.

      • wiltschka

        Keiner der genannten hat dabei gegen geltendes Recht verstoßen!

    • Herbert Strasser

      Und wer soll nach Merkel kommen ? Gabriel ? Schäuble ? Von der Leyen? Oder etwa Sie , Herr Buck ?
      Eine demokratische Wahl einschließlich erforderlicher Mehrheit wäre unabdingbar, es sei denn , man will einen gewaltsamen Umsturz. Wollen Sie das , Herr Buck?
      Also vorsichtig mit Wünschen und Forderungen – sie könnten in Erfüllung gehen.

      • Karl Buck

        Herbert Strasser ist Mutti-Fan……Merkel muss zurücktreten, da sie weder im Volk, noch im Parlament eine Mehrheit hat. Eine Übergangsregierung ist zu wählen. Illegal und kriminelle Migranten werden ausgewiesen, die Grenzen sind zu schliessen. Merkel muss über Al Dschazira der Arabischen Welt mitteilen, dass die “Willkommenskultur” am Überlebenswillen der Deutschen gescheitert ist. Wir wollen keine kriminellen, ungebildeten Leute hier, die nichts zu unserem Staat beitragen.

        • Pandora

          Nur weil man die Frage der Merkel Nachfolge in den Raum stellt, ist man noch lange kein “Mutti-Fan”, wie Sie so despektierlich schreiben. Ganz im Gegenteil. Aber die vehementen Rufe nach einem Rücktritt sind doch nicht zu Ende gedacht, wenn man sich gar keine Gedanken macht, wer denn überhaupt fähig und willens wäre, die Nachfolge anzutreten. Das ist nicht nur kurzsichtig, sondern blind. Denn allein durch einen Rücktritt von Frau Merkel werden die von Ihnen pauschalisierten Kriminellen (hört!hört!) nicht aus dem Land gehen. Oder wer dachten Sie schickt diese Menschen! alle wieder in das Kriegsgebiet zurück? Das ist typische AfD Denke: fordern, aber keine Lösung haben.

          • Karl Buck

            Die AFD-Forderunge, die vor 6 Monaten “rechtsradikal” war, wird heute von der SPD vorgebracht……

        • Herbert Strasser

          “Wir wollen keine kriminellen, ungebildeten Leute hier, die nichts zu unserem Staat beitragen.”
          Und wann , Herr Buck, gedenken Sie , UNSEREN demokratischen , liberalen und Menschenrechte beachtenden Staat zu verlassen ?

          • Karl Buck

            Köln: 150 Polizisten und 800 weibliche Opfer und 1000 muslimische Männer. Die Polizei sieht sich nicht in der Lage, mit 150 Tätern fertig zu werden. “Wir wurden mit Knallkörpern beschossen”…Was sind das für Pussies? Was ist das für ein Rechtsstaat?? Pfui Deibel…..Ulm: Es wurden 4 Kalaschnikows im Asylantenheim gefunden, inklusive 2000 Schuß. Eine schöne Bereicherung. Deutsche machen das auch !!

          • Kay Zenner

            Herr Buck, diese Zahlen sind völlig falsch, es waren nicht 800 Opfer und auch nicht 1000 muslimische Männer, sondern auf dem Platz waren ca. 1000 Männer (davon der Großteil völlig harmlos) und die straftätigen Männer waren mit Sicherheit nicht alles Muslime. Aber drehen Sie sich die Zahlen, wie Sie sie wollen, genau so macht das die AfD.

          • wiltschka

            … oder die Altparteien und die Medien.
            Jeder versucht hier aus irgendwelchen Zahlen etwas herauszulesen, was seine Meinung angeblich unterstützt. lol

          • Roswitha Stubenitsky

            genau,jetzt haben sie wenigstens einmalig einen Treffer gelandet….Deutsche machen das auch..und dabei genügt Ihnen nicht einmal ein einzelnes Ausrufezeichen..chapeau

          • wiltschka

            Aber, aber! Wer sich über anderer User Zeichensetzung aufregt, sollte das Zeichensetzen und vielleicht auch die Groß- und Kleinschreibung:doch selbst beherrschen:

            Roswitha Stubenitsky Karl Buck • vor einem Monat

            genau,jetzt haben sie wenigstens einmalig einen Treffer gelandet….Deutsche machen das auch..und dabei genügt Ihnen nicht einmal ein einzelnes Ausrufezeichen..Chapeau

          • wiltschka

            Woher haben sie die Opferzahlen von Köln?

          • Karl Buck

            Ich bin doch gebildet. Uni-Abschluss. Ich darf bleiben.

          • Crystyn Hierbinich

            Mal ne Frage, Herr Buck: wen haben Sie denn bei der letzten Bundestagswahl gewählt? Unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Komentare bin ich auf die Antwort gespannt.

          • wiltschka

            Ich kann auch nur raten? Enttäuschter CDU-Wähler?

          • wiltschka

            Herr Strasser, unterstellen sie hier, dass Herr Buck ungebildet und sogar kriminell ist?
            Wenn nicht, müssten sie einen Grund nennen, warum er dann das “Staatsgebiet der Bundesrepublik” (das ganz sicher nicht ihnen und ihresgleichen gehört) verlassen sollte.

          • Herbert Strasser

            Wenn sie richtig gelesen hätte, hätten Sie bemerkt , daß ich Herrn Buck zitiert habe. Offenbar sind sie dazu außerstande. Nennen Sie doch bitte einen Grund , warum das so ist.

          • wiltschka

            Woraus folgern sie, dass ich das Zitat nicht erkannt hätte?
            Wenn man jemanden zitiert, nimmt man Bezug auf dessen/diese Aussage. (entweder vorher oder hinterher) Ihre anschließende Frage muss also im Bezug auf die zitierte Äußerung gesehen werden! Sonst wäre das Zitieren ihrerseits an dieser Stelle ja völlig sinnlos.

          • Herbert Strasser

            Worauf man es schließen kann? Darauf , daß Sie das Zitat auf mich bezogen haben. Ihr Problem, auch wenn Sie es nach schöner Trollmanier auf andere schieben wollen.

          • wiltschka

            Na jetzt wird es aber ganz wirr! Auf die Frage: “Woraus folgern sie, dass ich das Zitat nicht erkannt hätte? ”

            antworten sie:
            “Worauf man es schließen kann? Darauf , daß Sie das Zitat auf mich bezogen haben. Ihr Problem, auch wenn Sie es nach schöner Trollmanier auf andere schieben wollen.”
            Lieber Herbert.
            Wenn ich etwas, wie von ihnen unterstellt, nicht erkenne, wie kann ich es dann auf jemanden beziehen?
            Wo steht, dass ich das Zitat auf sie bezogen habe? Im Gegenteil, ich habe doch erkannt und geschrieben, dass sie das “ungebildet und kriminell” auf Herrn Buck bezogen haben (jetzt haben sie dem nochmals zugestimmt – immerhin schon mal etwas). Genau das war doch der Vorwurf an sie!
            Und mein Problem? Nur insoweit, dass ich ihre Widersprüche hier weiterhin offenzulegen gedenke. Aber das ist nun wirklich kein Problem.
            Und Hurra, das 3. Mal den Troll!
            Beim nächsten Mal darf ich mir was wünschen!

          • Herbert Strasser

            Man kann alle Ihre posts nachlesen.Beweisen sie , daß Sie das Gegenteil geschrieben haben.

          • wiltschka

            Nicht ich habe etwas behauptet sondern du!. Also auch deine Sache, deine Behauptung zu belegen. Witzbold!

          • Herbert Strasser

            Wo ist der Beweis? Und werden Sie bitte nicht polemisch.

          • wiltschka

            Herr Strasser! Ist ihnen in den letzten Tagen irgend etwas passiert?

            Ich mache mir Sorgen!

            Herbert Strasser Karl Buck • vor 2 Monaten

            “Wir wollen keine kriminellen, ungebildeten Leute hier, die nichts zu unserem Staat beitragen.” (= Zitat Buck, da sind wir einig)
            Und wann , Herr Buck, gedenken Sie , UNSEREN demokratischen , liberalen und Menschenrechte beachtenden Staat zu verlassen ?

            (Diese Äußerung ihrerseits bezieht sich auf das Zitat und richtet sich an Herrn Buck! Also unterstellen sie ihm, dass er auch kriminell und ungebildet ist und er daher das Land verlassen soll. Sollten sie etwas anderes gemeint haben, verstehen sie den Sinn des Zitierens nicht).

            Dann unterstellen sie, ich hätte das Zitat nicht erkannt und ihnen zugeschrieben!

            “Herbert Strasser wiltschka • vor 3 Tagen

            Worauf man es schließen kann? Darauf , daß Sie das Zitat auf mich bezogen haben.”
            Was gibt es da zu beweisen? Beweise für ihre Behauptungen müssen sie erbringen. Sie behaupten, ich hätte etwas nicht erkannt. Beweispflicht bei ihnen!
            Darüber hinaus bin ich gerne bereit, ihnen dabei zu helfen, ihr hohes Niveau hier weiterhin offenzulegen.

        • FX IO

          “Wir wollen keine kriminellen, ungebildeten Leute hier, die nichts zu unserem Staat beitragen.” Warum Her Buck, sind Sie dann noch hier?

          • Karl Buck

            ich habe ein sauberes Vorstrafenregister, ein paar Punkte in Flensburg und schon ordentlich Steuern bezahlt. Ausserdem möchte ich vom Staat Sicherheit haben. Sicherheit kann der Staat leider nicht garantieren. Siehe Köln und weitere Vorfälle in der ganzen Republik. Gäste haben sich zu benehmen. Ist doch ganz einfach.

          • FX IO

            “Gäste haben sich zu benehmen. Ist doch ganz einfach.” Dann, fangen Sie mal bei sich selber an.

          • Karl Buck

            Frage: Was würde in KATAR mit mir passieren, wenn ich muslimische Frauen so belästigen un bestehlen würde, wie es die Moslems bei uns taten ??

          • wiltschka

            “Dann, fangen Sie mal bei sich selber an.” würde voraussetzen, dass er selbst Gast ist.
            Ist er nach seinem Verständnis sicherlich nicht, daher wird er ihren Post nicht verstehen.

            Andererseits gibt es natürlich das Verständnis, dass wir alle Gäste auf diesem Planeten sind. 😀
            Daher erklären sie ihm doch bitte, worin genau sie ein falsches Benehmen von ihm sehen. Nur dann könnte er doch bei dem ihn hier unterstellten Geisteszustand überhaupt erkennen, was sie meinen. Belegen sie es mit seinen Textstellen, damit er sieht, worüber er nachdenken sollte.
            .

          • FX IO

            @Wiltschka: Sich hab Sie Recht,was Sie umschreiben geht in Richtung Dunning-Kruger-Effekt.
            @Karl Buck:
            “”Willkommenskultur” am Überlebenswillen der Deutschen gescheitert”
            “da sie weder im Volk, noch im Parlament eine Mehrheit hat.”
            “Wir wollen keine kriminellen, ungebildeten Leute hier, die nichts zu unserem Staat beitragen.”
            Sie Stellen Leute unter Generalverdacht und pauschalisieren. Überspitzt könnte man sagen Sie nehmen eine Gruppe von Menschen in Sippenhaft. Das ist sehr ungerecht und nicht Angemessen. Unabhängig von gezahlten Steuern oder sauberen Vorstrafenregistern sind Sie damit jemand, der Andere, ohne wirklich fassbaren Grund, Herabwürdigt. Das macht Sie nicht gerade sympathisch und irgendwie auch ungebildet.

            “Ausserdem möchte ich vom Staat Sicherheit haben. Sicherheit kann der Staat leider nicht garantieren.”
            Wenn ich Lese wie wichtig Ihnen Sicherheit ist , wird klar, wie sehr sie voller Angst durchs Leben gehen.
            Das Leben gehört doch den Mutigen.Und das es Sie Ärgert, das Andere sogar den Mut haben Familie, Freunde und Heimat hinter sich zu lassen um in der Fremde einen sichereren Platz zu finden, kann ich mir vorstellen! Zeigt es doch wir sehr Sie in Ihrem Hadeln duch Ängste beschränkt seien werden.

            “Illegal und kriminelle Migranten werden ausgewiesen, die Grenzen sind zu schliessen. “”
            Zudem benutzen Sie ständig den Imperativ, das ist natürlich nur Ihrer Meiestät zugestanden.Schon klar, wie sie sich selbst sehen.

            Nur Mut! Sie werden das schon schaffen 😉

        • Mia

          Es gibt ja wohl auch Massen an ungebildeten, kriminellen Inländern, die nichts zum Staat beitragen. Gegen die haben sie nichts oder was?

          • Karl Buck

            Sie geben also zu, dass viele Illegale kriminell und ungbildet sind? Schön. Der Unterschied ist: Wir sind die Bürger dieses Staates und wir bestimmen, wer reinkommt und wer nicht. Und nicht diese Illegalen. Durch die fehlende Grenzsicherung verschaffen sich diese Leute Zugang zu uns….Erpressung.

          • Karl Buck

            BRD ist der Hund und die Illegalen sind der Schwanz. Der Schwanz wedelt immer noch mit dem Hund. Und nicht andersrum.

          • Karl Buck
          • wiltschka

            Welche Massen an ungebildeten , kriminellen Inländern meinen Sie?

            Hier in Deutschland geniest jeder eine Schulbildung.

            Wo beginnt bei ihnen die Masse? Wie wieviel Prozent der Bevölkerung?

            Und klar, Herr Buck hat wieder ungenau formuliert. Gemeint hat er wahrscheinlich nur die Refugees, nicht die deutschen, die aus welchen Gründen auch immer in den Sozialen Systemen aufgefangen werden. Aber stimmt, man kann diesen Satz auch anders deuten. Mich wundert nur, dass er nichts gegen kriminelle und gebildete Leute zu haben scheint.

            @ Pandora Und gerade in diesem Posting hat er ausnahmsweise mal nicht pauschalisiert! “Illegal und kriminelle Migranten …” Bezeichnet nicht alle Migranten, sondern nur die, die illegal u n d kriminell sind. Denn hier hat er nicht das Bindewort “oder” verwendet.

      • Karl Buck

        Strasser wird Kanzler…..Transsexuelle, Transen und andere Randgruppen besetzen die Schlüsselressorts Wirtschaft, Finanzen und Arbeit. Geld wird abgeschafft, jeder bekommt soviel wie er braucht. Inschallah.

    • Crystyn Hierbinich

      Wo haben Sie denn diese Zahlen her? Können Sie die belegen oder haben Sie sie aus dem Hut gezogen? Frau Merkel wurde mit einer ausreichenden Mehrheit mehr als einmal gewählt. Vom deutschen wahlberechtigten Volk. Und bis zur nächsten Wahl ist und bleibt sie Kanzler. Um sie abzuwählen, bedarf es eines Mißtrauensantrags und den hat, trotz Ihrer gewaltigen Zahlen, noch keiner gestellt…

      • Karl Buck

        Die Frau muss man vom Sessel kratzen……die nächsten Landtagswahlen werden ihr einen Vorgeschmack geben. Dann muss man sie nur noch aus den eigenen Reihen meucheln, Schwupps ist sie weg.

        • Crystyn Hierbinich

          Um ersetzt zu werden durch wen? Diesen afd-Hitler?

          • Karl Buck

            Wir brauchen eine eiserne Kanzlerin: Frauke Petry oder Beatrix von Storch (heute 21.45 Uhr Anne Will)

          • Teo Schreiber

            Genau! nen Storch? Was wäre Ihnen denn ansonsten noch so “gefällig”? Ein paar Arbeitslager? Todesstrafe? Schwule wegsperren? Abtreibungsverbot und ne Zeugungspflicht für alle arischen blonde Frauen?
            Wo wäre ihre Partei eigentlich, wenn es keine Flüchtlinge gäbe? Dort wo sie hingehört: Auf den Abfallhaufen der Geschichte!

          • Karl Buck

            Aus den Pussie-Polizisten in Köln erst mal richtige Männer machen……CDU ist nach links gerückt und kriegt vom Langhaarigen Hofreiter Applaus……also ist CDU links. Ergo gibts viel Platz für die AfD….nun sind die Flüchtlinge halt da (Merkel) und wir profitieren. Ist doch schön.

          • wiltschka

            Lieber Karl. Hier muss ich den Usern Recht geben, die dich kritisieren!

            Pussie-Polizisten in Köln?

            Wie hätten sie vorgehen sollen? Sie sind ja eingeschritten und haben sogar die Personalien von diversen “Tätern” festgehalten.

            Nur vierteilen konnten sie sich auch nicht.

            Entgegen den Angaben von IM Jäger wurden gegen 22:31 Uhr laut Polizeibericht nach Feststellung, dass sich ein Mob von jungen Männern am Rhein sammele Zusatzkräfte bei der Landesleitstelle angefordert. Von dort wurde laut Einsatzbericht mitgeteilt, dass keine Kräfte mehr vorhanden seien.

            Und hätten es die Beamten auf einen offenen Kampf mit Schusswaffeneinsatz ankommen lassen sollen? Wo sie zunächst von außen gar nicht erkennen konnten, was in mitten der Menschenmenge vorging?
            Was hätten sie wann als Polizeiführer veranlasst?

          • Karl Buck

            Ihr Pappnasen wollt ja jeden rein lassen, der das Wort “Asyl” stammelt…..

          • Thomas Fischer

            Sie dürfen gern raten, was mit Schwulen passiert, sollte der Islam das Ruder übernehmen. Sie unterstellen von Storch Aussagen, die sie nie tätigte.

          • Karl Buck

            Merkel ist zu soft, wir brauchen keine Pfarrerstochter sondern jemand, der unsere Interessen vertritt.

    • buntstattbraun

      Wie kann man nur so einen Schmarrn von sich geben…

    • NiDje

      Fünf Fragen, EINE Antwort: Rückgrat.
      Und da Sie sicher nicht wissen, was das ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Wirbels%C3%A4ule

  • Daniela Bido

    Vielen Danke für diesen Brief !

  • Crystyn Hierbinich

    Vielen Dank für diesen Brief. Sie schreiben mir aus der Seele. Ich bin vor 10 Jahren nach Irland gezogen, um hier zu arbeiten, bin also neu-deutsch ein Wirtschaftsflüchtling. Zu meiner Zeit nannte man das übrigens Gastarbeiter und diese haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut, zusammen mit dem, was von der deutschen Bevölkerung übrig geblieben war.
    Sollen wir deren Nachfahren auch ausweisen, weil “Migrationshintergrund”? Und was ist mit den ganzen “Rückwertsdeutschen” aus den ehemaligen deutschen Gebieten?
    All das können die “besorgten Bürger” nicht beantworten, weil sie Propaganda machen und keine reellen Lösungen haben.
    Bitte bleiben Sie am Ball, werter Käptan.

    • Karl Buck

      Einfach an Gesetze halten. Migrationsflüchtlinge haben kein Recht auf Asyl. Flüchtlinge, die über einen sicheren Drittstaat zu uns kommen, auch nicht….Dass man in 2016 noch über die Einhaltung von Vorschriften diskutieren muss…..lächerlich..die illegale Zuwanderung bringt unseren Staat an den Rand der Handlungsunfähigkeit….Köln ist das beste Beispiel…Karneval kommt noch…

      • Teo Schreiber

        …ja Karneval kommt noch! Da werden wieder tausende alkoholisierte deutsche Männer Frauen begrapschen! Und selbstverständlich wird das als “Brauchtum” abgetan! Und strafrechtlich NICHT verfolgt!

        den Rest ihrer AfD Propaganda lass ich mal so stehen – sie haben diesen Brief offensichtlich nicht verstanden?

        • Karl Buck

          Wenn ich Gast in einem Land bin, dann benehme ich mich. Sonst fliege ich raus. Nicht so in Deutschland, der Deppen-Republik: Da kann man tun und lassen was man will, abgeschoben wird eh nicht. Pass weggeworfen…das wissen diese Affen natürlich auch….Zum Euro: Wie sollen denn die Leistunsbilanzungleichgewichte ausgeglichen werden? Was passiert mit den Target-Salden?

          • Pit Dark

            Ein Wutbürger auf Koks… Eigentlich finde ich es ja beruhigend, wie entlarvend Ihre Kommentare so sind. Andererseits ist es wahnsinnig erschreckend, wie zahlreich solche braunen Nostalgiker wie Sie geworden sind. Das allerschlimmste allerdings ist, wie Ihre Argumentation auf sachlich halbseidenen Beinen solch ein Beharrungsvermögen aufzeigen. Sie glauben den Quatsch, den Sie schreiben vermutlich sogar selbst noch? Dann sind Sie eben kein Lügner – sondern ein klassischer Bullshitter…

          • wiltschka

            Da der Kommentar, auf den sie geantwortet haben gelöscht wurde kann man ihre Antwort leider nicht richtig zuordnen. Dennoch:
            Argumentieren sie doch sachlich gegen diese halbseidenen Argumente. Wiederlegen sie sie! Dies hilft auch anderen Usern, auf diese halbseidenen Argumente zu antworten.
            Aber auch sie gehen nicht auf Äußerungen ein und diffamieren statt dessen lieber.

          • Ursula Leicht

            so, wie du dich in Deutschland benimmst, wirst du dich auch im Ausland benehmen. Primitiv, prollig und sexistisch. Und geil und übergriffig wie Nachbars Lumpi.

          • Thomas Fischer

            Frau Leicht, Ihr Kommentar ist niveaulos und billig.

        • Karl Buck

          Schlimm sind nicht diese Primaten, schlimm sind die sgn. “Gutmenschen”, die sich mit völlig falschen Vergleichen blamieren…..Fremde Finger in der Scheide deiner Freundin? Kulturelle Bereicherung? Auf alle Fälle !!

          • Ainer von Fielen

            Primitiver geht es ja nicht. Wenn jemand ausgewiesen werden müsste dann Sie und Ihresgleichen! Sie sind eine Schande für unser Land!

          • wiltschka

            Oh?? Deutsche, die sich kritisch äußern wurden sie ausweisen, weil die dabei verbal entgleisen?? Aber die armen Flüchtlinge, die sich im Gastland nicht benehmen, hier Straftaten begehen und auf unsere Rechtsordnung scheißen, die haben sie lieb?

        • Karl Buck

          Nicht mal die Saudies wollen diese Leute…Angst vor IS….aber Super-Merkel und ihre Gutmenschen haben alles im Griff.

          • Ainer von Fielen

            Die Saudis sind der IS, da gibt es keinen Unterschied…

          • Ursula Leicht

            Stimmt nicht, Nochmal besser informieren? Saudis spielen eine führende Rolle der arabischen Länder gegen ISIS. Auf eine nicht unumstrittene Weise,aber sie sind definitiv nicht IS.

        • Karl Buck

          haha

  • Sandmann

    Ach Herr Schwandt,
    Sie alter Kulturbanause und SPD – Fan, mehr fällt mir
    zu Ihrem Schreiben an Herrn Gauland nicht ein.
    Oder sind Sie undercover als Wahlhelfer unterwegs?

    Lesen Sie mal nach, was “Chancengleichheit der Parteien”
    bedeutet, oder steht es so schlimm mit der SPD?

    • wiltschka

      Schlimmer! Und sie haben noch 1 1/2 Jahre Zeit, damit es noch schlimmer wird.

  • Michael Klein

    Danke für diesen klaren Worte, ich stimme jeder Silbe zu.

  • Anna Trost

    Danke!

  • Stefan Kruecken

    Diese Nachricht geht an Herrn Buck: Wir lassen Ihre Kommentare hier stehen, denn Sie dokumentieren, wie ein AfD-Sympathisant denkt und argumentiert. Weitere Kommentare von Ihnen sind unerwünscht und werden umgehend von unserem Admin. entfernt. In zwei Fällen werden wir unseren Anwalt prüfen lassen, was Sie da von sich gegeben haben.
    Allen Anderen: weiterhin eine schöne und sachliche Diskussion.
    Stefan Kruecken, Verlagsleitung Ankerherz

    • Karl Buck

      Maulkörbe sind out…..

    • Karl Buck

      und immer an die Fakten denken !!

    • Tom Schmidt

      Vielen Dank für diese mutige Entscheidung. Es ist schon wichtig und richtig, wenn man sich so offen ein Bild vom Innenleben eines Vertreters der Möchtegern-neuen-Rechten machen kann und sieht, was in so einem Hirn* abgeht. Auch wenn es wirklich schwer zu ertragen ist Herrn Bucks Ausflüsse zu lesen.

      * unpräzise Vokabel. Leider keine passendere bekannt.

      • Herbert Strasser

        Ich muß sogar zu meinem eigenen Leidwesen gestehen , daß es eine Art perversen Spaß gemacht hat , den Herrn von der AfD hier vorzuführen. Mea culpa . Daß er allerdings derart enthemmt mitgeht, hätte ich , angesichts seiner von ihm behaupteten Bildung, nicht erwartet

    • Andy Jo

      Ja, sie lassen das stehen, was Ihnen gerade in Ihre Weltanschauung passt und was Ihrem Zweck dient. Das hatten wir schon mal in unserer Geschichte und bezahlen noch heute dafür.

    • Gerd Föbius

      Ich bin auch ein “AfD-Sympathisant”. Siehe meinen Beitrag oben. Auch hier bitte ich um Differenzierung, Herr Kruecken! Herr Buck oder auch ich sind nicht “wie der typische AfD-Sympathisant, sondern zwei unterschiedliche Menschen, die aus möglicherweise unterschiedlichen Motiven die AfD gut finden. Und dabei vermutlich sogar unterschiedliche Aspekte des Parteiprogramms und unterschiedliche Politiker aus dieser Partei.

      Nochmal: Sie wollen vermutlich ebenfalls differenziert betrachtet und behandelt werden, dann tun Sie es auch! Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zu meinen Motive, warum ich die AfD unterstütze zur Verfügung.

    • Tatjana003 .

      “Diese Nachricht geht an Herrn Buck: Wir lassen Ihre Kommentare hier
      stehen, denn Sie dokumentieren, wie ein AfD-Sympathisant denkt und
      argumentiert.”

      Wenn ein Linksextremist einen Polizisten zusammenschlägt und ein Auto in Brand steckt (eine Erfahrung, die bereits viele AfD Politiker machen mussten), sagen Sie dann auch “es dokumentiert, wie ein Linker denkt”?

      Wenn ein Moslem Menschen erschießt und sich in die Luft sprengt, sagen Sie dann auch “es dokumentiert, wie ein Moslem denkt”?

      Wenn eine Gruppe Nordafrikaner Frauen sexuell belästigt, sagen Sie dann auch “es dokumentiert, wie ein Nordafrikaner denkt”?

      Wohl kaum. Sie würden, ganz im Gegenteil, jeden der sowas äußert als Neo-Nazi bezeichnen.

      Komisch, Leute wie Sie sind es, die Pauschalisierungen und Vorurteile anprangern und vorgeben sie zu bekämpfen – tun es aber selber, sobald es eine Gruppe betrifft, die Ihnen aus welchen Gründen auch immer, wahrscheinlich aus ideologischen, nicht in den Kram passt.

      Ich danke Ihnen sehr für diesen Kommentar, denn er dokumentiert Ihre eigene, grenzenlose Heuchelei und Doppelmoral (auch wenn die meisten verblendeten Menschen dies wohl leider nicht erkennen werden).
      Und es zeigt auch, dass Sie nicht der “Gutmensch” (Ups ein Unwort des Jahres) sind, für den Sie sich wahrscheinlich selber halten, sondern ein ganz normaler Mensch. Denn jeder Mensch hat Vorurteile und denkt in Schubladen, der eine mehr, der andere weniger. Der eine ist sich dessen bewusst – der andere verdrängt es 😉

      • Flunks

        Sie gehören wohl eher zur zweiten Gruppe .

        • wiltschka

          Kann sie doch gar nicht! Sie hat geschrieben, “jeder Mensch hat Vorurteile …”. Also ist sie sich dessen bewusst!
          Also ist ihre Aussage voll daneben.

      • Jakob Nägele

        Islam ist eine “Religion” in der die Gewalt herrscht. Gegen Frauen, Kinder und auch Antersgläubigen….Der Muslim kann mit Demokratie und Freiheit nix anfangen…er ist es gewohnt, unterdrückt zu werden und zu unterdrücken….ist das so schwer zu verstehen?

  • Thoddy

    Dankeschön! Es ist gut zu lesen, dass es auch noch einige „Normale“ in unserem Land gibt. Ich habe meine Eltern immer gefragt, warum es soweit kommen konnte, dass ein Hitler mit seinem kranken Gefolge die Macht in Deutschland bekommen konnte. Heute verstehe ich es besser. Die AfD und ihre dummbratizgen Fanatiker schüren einfach die Angst im Volk, nutzen die Naivität aus und benutzen hohle Floskeln, die so manchem schmeicheln.

    Es ist ein Trauerspiel, dass sich so ein Dilemma wiederholen kann. Demokratie muss sicher einiges ertragen, aber so langsam denke ich, eine AfD mit ihren hetzenden Anführern ertragen muss auch die toleranteste Demokratie nicht.

    • wiltschka

      Thoddy – du begehst einen Denkfehler! Wenn die etablierten Parteien damals eine Politik gemacht hätten, mit der die Bevölkerung hätte leben können, dann wäre die NSDAP niemals an die Macht gekommen. Es war in erster Linie das Politversagen der Parteien, die zur Unzufriedenheit und Suche nach “neuen” Wegen geführt haben.

      Und wo stehen wir heute?
      Die Mär der Kriegsflüchtlinge wird immer wieder angeführt, – wer aus dem Kriegsgebiet in ein sicheres Drittland flüchtet, ist dort als Kriegsflüchtling anzusehen – richtig! Wer ein solches sicheres Drittland aber wieder verlässt um weiterzuziehen, ist keinesfalls ein Kriegsflüchtling!

      Die Innere Sicherheit wurde (völlig im Sinne der linken Chaoten) fast ausgehebelt.

      Wir stehen wieder am Scheideweg.
      Und die Politik? Will genau so weitermachen, hat keine Antworten, produziert die Probleme selbst.
      Wer jahrelang den Wählern erzählt, dass kein Geld für Gehaltserhöhungen im öffentlichen Dienst (Krankenhaus, Polizei, Kindergärten, …) kein Geld für Rentenerhöhungen, kein Geld für Bildung, Straßenbau, …. sich selbst aber jährlich die Diäten kräftig erhöht und dann erklärt 80.000.000.000 € /jährlich für Flüchtlinge sind überhaupt kein Problem, das schaffen wir – der braucht sich nicht wundern, wenn das Wahlvolk sich abwendet. Das Abwenden wurde die letzten Jahre von den Parteien ignoriert – nun kommt die Quittung. Und da hilft es auch nicht, dass der linke Flügel der Bevölkerung nun aufheult und den Bürgern Brandstiftung vorwirft.

      Der gleiche linke Teil der Bevölkerung übrigens, der die letzten Jahrzehnte Beifall geklatscht hat, wenn Antifa und andere von der SPD und den linken Parteien geförderte Schlägertrupps Autos und andere Sachwerte in Brand setzten.
      Und eine Demokratie muss eine andere Meinung ertragen, ob da Personen hetzen oder nicht. Sonst ist es keine Demokratie. Und wenn der linke Flügel unserer Gesellschaft keine demokratischen Wege findet, diese Hetzer (deren Hetze aus dem Frühjahr/Sommer 2015 nun in 2016 auch von den “etablierten Politikern” wiederholt wird – aber das ist dann ja ganz etwas anderes) mit Taten und Fakten zu überzeugen, die Hetze zu widerlegen – dann muss es doch bei ihren Leuten nur Flachschippen geben, die keine, aber auch gar keine Argumente haben, den “Normalbürger” zu überzeugen.

      • Thomas Fischer

        Ich bin ganz bei Ihnen…

  • Jonas Retrosound

    Danke! <3

  • Karl Martell

    Fragt sich nur weh denn hier tatsächlich gewalttätig wird, oder?
    Welche konkreten Gewalttaten werden denn der AfD zu Last gelegt?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalitaet-afd-plakataufsteller-in-karlsruhe-beschossen_id_5234352.html

    “Pistolenschüsse auf AfD-Plakataufsteller in Karlsruhe ”

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-drohen-mit-ermordung-von-afd-mitglied/

    “Linksextremisten drohen mit Ermordung von AfD-Mitglied”

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-in-berlin-immer-gewalttaetiger/

    “Linksextremisten in Berlin immer gewalttätiger”

    https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen

    Claudia Roth auf Abwegen

    “Harte Kritik an
    Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat der CSU-Landtagsabgeordnete
    Florian Herrmann geäußert. Sie ist Ende November bei einer
    Anti-AfD-Demonstration mitmarschiert, bei der “Deutschland, Du mieses
    Stück Scheiße” und “Deutschland verrecke” skandiert wurde. Obwohl sie
    das auch gehört haben muss, hat sie sich bisher nicht davon distanziert –
    im Gegensatz zu anderen Beteiligten.”

    Aber ist ja alles nicht so schlimm. Wenn die Gewalt nur aus der richtigen politischen Ecke kommt ist alles in Ordnung.

    • Tom Schmidt

      Soso… Frau Roth darf man vorwerfen, dass sie auf Demos ist, auf denen Linksextreme sind, die Hitlergrußzeigenden auf den AdF/PEGIDA Spaziergängen sind aber nur ein Versehen für das man ja nix kann. Doppelmoral anyone?

      • wiltschka

        Umgedreht wird doch ein Schuh draus! Zuerst kam der Vorwurf, das braune Hohlköpfe auf den Pegidademos Krawall machen.
        Dann muss die Aussage, dass Frau Roth auf Krawalldemos der Linken zu sehen war, aber auch erlaubt sein.

  • Peter Hoppe

    Ob Sie nun das Patent haben oder nicht, deshalb bleibt Wasser doch Wasser und damit die Oberfläche die auch ich zum Befahren nutzen darf . Soweit, sogut. Das hat aber alles nichts mit dem Thema zu tun. Adolf Hitler hat in der Geschichtsschreibung schlecht abgeschnitten, weil der Krieg verloren ging und bekanntlich die Sieger die Geschichte erzählen. In diesem, wie in allen anderen waren die Verfasser dieser Lügen die USA. Aber das wissen die, die hier ihren Schwachsinn verbreiten doch bestimmt. Sie sollten unterscheiden zwischen dem was war und dem was sein sollte. Bevor Sie also weiter an der Wahrheit vorbei manövrieren, sollte Sie Ihren Kurs nochmal überprüfen. HH

    • glglgl

      Wer sagt dir, daß das nicht eher für dich gilt?

    • Pit Dark

      Hast Du Honk tatsächlich mit dem Doppel-“H” geendet?… Mich hackt’s ja echt. Braune Verschwörungstheoretiker sind mir ja die liebsten. Dolchstoß-Legende? Auschwitz-Lüge? Na, in Deinem kruden Parallel-Universum hat sich Hitler ja hoffentlich mit der Führer-V2 auf die dunkle Seite des Mondes geschossen und kommt bald mit den Flugscheiben wieder zurück. Bereite Dich aber auf die Möglichkeit vor, dass Du mit Deinem Ameisenverstand nicht zur neuen Führungselite gehörst…

    • Ainer von Fielen

      Immer wenn man denkt: “Blöder gehts nicht mehr” dann kommt so ein Rechter daher…

      • Peter Hoppe

        Guter Kommentar. So inhaltslos wie sinnlos.
        Übrigens, ich liebe HH (Hamburg? Schon mal gehört?)

    • wiltschka

      Falsch. Hitler hat schlecht abgeschnitten, weil er an den Juden Massenmord beging. Ohne diesen hätte Deutschland nach dem 1. auch den 2 Weltkrieg verloren und gut.

  • Anneliese Müller

    Halt doch einfach dein dummes Maul! Die Antifa ist die SA und Mama Merkel regiert in einer Diktatur mit völkerrechtswidrigen Angriffskriegen, Verfassungsbruch, Internetzensur, Bücherverbrennungen u.s.w.. Bin ich froh, wenn die ganzen NS Nostalgiker endlich alle weg gestorben sind! Es ist zum Kotzen mit diesen Menschen!

  • Thomas Koch

    Es gäbe mehr Hoffnung in unserem Land, wenn es mehr Aufrechte wie Kapitän Schwandt geben würde! Danke.

  • Johannes Dobler

    Mich erschreckt auch dabei, dass Rassismus und der Faschismus in Europa, in Ländern die damals unter uns Deutschen gelitten haben grossen Zulauf finden. Generell vermisse ich den Glauben an Europa unter den führenden Politikern. Am meisten vermisse ich an unserer Regierungsriege, dass sie mal gegen diese Volksverhetzer zu Felde zieht und uns das Volk auf dem Weg der Demokratie mitnimmt. Solange die dem braunen Mob nach dem Mund reden und sich von denne treiben lassen wird das nichts mit Europa usw..

    • wiltschka

      Du verkennst da ein paar Kleinigkeiten! Nicht alles, was mit der gegenwärtigen Politik unzufrieden ist, ist nationalsozialistisch. Viele Bürger können mit dem angeblichen Linksruck unserer Regierung nicht mitgehen, weil diese die Bürger systematisch ausbeutet, Geld von unten nach oben verschiebt und sich selbst dabei ganz nebenbei die Taschen füllt. Der ganze EU-Wahn wird nicht nur von Bürgern in Deutschland, sondern auch von Bürgern aus Ländern, die unter dem Nationalsozialismus gelitten haben nicht mehr geteilt. Die EU sollte allen EU-Bürgern ein besseres Leben, einen höheren, gleichen Lebensstandard bringen. Die Gleichheit ist fast hergestellt, allerdings annähernd auf dem Niveau der ärmsten Ländern vor dem EU-Beitritt. Deutschland geht es etwas besser, aber mit der Invasion der Wirtschaftsflüchtlinge bekommen wir dies auch noch hin. (Kriegsflüchtlinge sind solche auch nur, bis sie in einem sicheren Nachbarland sind. Ziehen sie von dort weiter, fliehen sie nicht mehr vor Krieg).

      Und unsere Regierungsriege hat doch versucht gegen diese “Volksverhetzer” zu Felde zu ziehen. Und so im Frühjahr 2015 behauptet. dass die Zuwanderer für unseren Arbeitsmarkt erforderlich seinen und nicht wie von der AfD und an den Stammtischen behauptet in unsere sozialen Netze einwandern. Und sind damit auf die Schnauze gefallen. Frau Nahles musste bereits im November einräumen, dass über 90 % der “Zuwanderer” nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden können, die anderen 10% erst nach Schul- und Lehrausbildung. Die Politiker sind mit Argumenten, wie Bereicherung angetreten, ohne die Bereicherung auch nur annähernd benennen oder beschreiben zu können. Die Krankenkassenbeiträge sind wegen der Kostenexplosion in 2015 gestiegen, obwohl 2014 noch Milliardenüberschüsse erwirtschaftet wurden. Das hat nichts mit den Flüchtlingen zu tun, die den gesetzlichen Kassen gegen einen Betrag pro “Flüchtling” und Monat von 90,00 € aufgedrückt wurden? Wirklich nicht?
      Eurer Meinung nach ist das deutsche Volk also dumm und rennt hinter den Rattenfängern her. Sind es dann nicht vielmehr unsere aktuellen Politiker, wenn sie es nicht schaffen, mit Taten und Argumenten den “dummen Rattenfängern” den Wind aus den Segeln zu nehmen? Und sind es nicht dann auch alle Gutmenschen, auch die hier im Forum, wenn sie diesen Politikern folgen?
      Ich frag nur mal, denke aber nicht weiter darüber nach ….
      .

  • Franz Strauß

    Zuviel Rum ist schädlich und Finger weg vom Salzwasser!

  • Franz Strauß

    Mal zum lesen Grundgesetz 16a Abs.2

  • Matthias Streich

    Danke für diesen Brief! Es ist so wichtig dass wir die Vergangenheit nicht ruhen lassen und uns unserer Verantwortung unserer Geschichte jeden Tag erneut stellen und das unser heutiges, demokratisches und vor allem antifaschistisches Zusammenleben täglich neu erkämpft werden muss.

    • wiltschka

      Warum beginnt eure Vergangenheit, die ihr nicht ruhen lassen wollt, vor 70 Jahren, also 1946? Müssten das nicht 80 Jahre und mehr sein? Oder auch 85 Jahre? Warum kam die NSDAP damals an die Macht? Wieso fragt keiner nach den Ursachen?

      War es nicht die Unfähigkeit der damaligen “Alt-Parteien” den Wähler zu binden, die der NSDAP die Wähler zutrieb? Was tun unsere heutigen “Alt-Parteien” dafür, den Großteil der Wähler, weil um den geht es, zu überzeugen? Welche Argumente haben sie? Warum sind sie gegen direkte Demokratie? Und wenn sie schon dagegen sind, woher nehmen sie Recht, gegen den bekannten Willen der Wähler alles zu Gunsten vom Großkapital durchzusetzen?

  • Enrico Wenzke

    Danke.

  • Thorsten-Wilhelm Falkner

    Herr Kapitän Schwandt,

    man merkt Ihnen Ihr Alter nicht an. Sie schreiben, wie ein naiver, dummer Junge.

    Aus Ihnen spricht das Gift der 68’er, das Gift der “Frankfurter Schule”. Aus Ihnen spricht die Indoktrination von linken Hetzern, wie Habermas, Adorno und Horkheimer. Sie stehen für den Generationenkonflikt, für den Bruch der Generationen und für die Entwertung der Werte, die sich dieses Volk in Jahrhunderten geschaffen hatte. Ihnen und Ihrer 68’er Mischpoke, haben wir ein krankhaft gestörtes Verhältnis großer Teile unserer Bevölkerung zu ihrer eigenen Identität zu verdanken.

    Sie sollten sich schlicht was schämen! Ihre Wahrnehmung ist derart gestört, dass Sie die Ursache der gegenwärtig angespannten Situation, die Verbrechen der Silvesternacht, die an hunderten von Frauen verübt wurden, gerade einmal indirekt in einem Nebensatz erwähnen.

    Sie, Herr Kapitän, sind das Opfer einer Indoktrination, das Opfer von Lügen, die Ihnen bereits mit der Muttermilch eingeimpft wurden. Das kann man Ihnen nicht vorwerfen. Aber was man Ihnen durchaus vorwerfen kann ist, dass Sie es bis ins hohe Alter nicht geschafft haben, sich von dieser Indoktrination zu befreien und sich selbst eine realistische Sicht auf Kriegstreiber, wie Churchill oder Roosevelt zu erarbeiten. Sie haben immer nur das gefressen, was Ihnen vorgesetzt wurde, statt sich selbst zu informieren, wie es ihre Pflicht gewesen wäre.

    Wenn Sie die Wahrheit wüssten, würden Sie sich in Grund und Boden schämen für das, was Sie ihren Eltern angetan haben.
    Herr Kapitän Schwandt, Sie sind eine Schande! Man kann nur vor Ihnen ausspucken!

    Ihre Generation ist eine verlorene Generation! Sie sind ein typischer Vertreter dieser Generation. Nichts Besonderes also. Es wird Zeit, dass Ihre ganze 68’er Generation abtritt. Sie haben genug Unheil angerichtet!

    • Dennis

      Nein, nicht die 68′ haben Unheil angerichtet, sondern deren Vätergenaration. Bevor Sie die klügsten Köpfe der Nachkriegszeit in den Raum werfen (Adorno etc.), bitte erstmal ein Geschichtsbuch der 5 Klasse lesen!

      • Thorsten-Wilhelm Falkner

        Das ist ja eben gerade Ihr Fehler. Sie haben anscheinend ausschließlich Geschichtsbücher von links-versifften Autoren gelesen. Deshalb glauben Sie auch jeden Dreck, der Ihnen von Guido Knopp erzählt wird. Sie sind ein Zombie! Klar, das wollen Sie nicht einsehen. Aber Fakt ist es nun einmal. Sie wurden Ihr ganzes leben lang belogen und allmählich beginnt ihr Weltbild Risse zu bekommen. Am Ende wird es total zusammenbrechen und Sie auch.

        • Dennis

          Sie haben recht. Vielleicht sollte ich doch lieber die Twitter-Einträge von Eva Hermann und B. Höcke lesen, statt mich weiter mit Adorno und Habermas zu beschäftigen. Hätte ich das gewusst, und lieber auf so nah zu geniale Denker wie sie gehört, dann hätte ich nicht meine wetrvolle Zeit mit dem Studium deutscher Geschichte und Literatur verschwendet. Denn mit so einfachen Weltsichten wie die ihrer, hätte noch genug Zeit gehabt für das RTL2 Mittagsprogramm. Und wie konnte ich die großartig rechten Intellektuellen nicht lesen, wie z.B. … … … tja, da fällt mir gerade keiner ein. Vielleicht gibt es doch einen Zusammenhang zwischen Intelligenz und polit. Einstellung. Aber wundert mich nicht, bei euch Rechten ist selbstdenken ja auch nicht erwünscht. Da gilt ja nur “Volk gut – alles andere blöd!” eine wahrhaft intellektuelle Herausforderung!

          • wiltschka

            “bei euch Rechten ist selbstdenken ja auch nicht erwünscht”.
            Aber dann wäre doch alles gut? Wenn die “Rechten” nicht selbst denken würden und weiter alles glauben würden, was ihnen die Politik und Presse vorgibt. Erkennen sie den Widerspruch?

      • wiltschka

        Und was war die Ursache? Die NSDAP wurde demokratisch gewählt, weil die anderen Parteien völlig versagt hatten! Und genau an dem gleichen Punkt stehen wir heute wieder!

    • Ainer von Fielen

      Sie haben offenbar ihr Leben lang nicht selber denken gelernt. Ich weiss ja nicht in welcher braunen Brühe Sie aufgewachsen sind, es hat jedenfalls Ihr Denkvermögen schwer beeinträchtigt. Die 68’er waren ein Segen für Deutschland, da wurden zum ersten Mal die Nachkriegsnazis an den Pranger gestellt. Schade nur dass es noch immer so viele davon gibt, Menschen wie Sie böten ein sehr trauriges Bild wenn sie nicht so lächerlich wären…

      • Thorsten-Wilhelm Falkner

        Sie sind doch selbst ein 68’er! Was wollen Sie mir denn über Denkvermögen erzählen? *lach* Die 68’er waren und sind naive, dumme, Schizophrenie-Kranke mit Wahnvorstellungen. Da dürfen Sie sich auch ganz persönlich angesprochen fühlen.

    • Andy Jo

      Gute Darstellung!

  • Sceadu Wolfsson

    Wieder ein Brief von “unserem Kapitän”, bei dem ich jedes Wort unterschreiben würde. Danke.
    Es gibt einem ein bisschen Hoffnung für die Zukunft dieses Landes, wenn man – auch in den Kommentaren (abgesehen natürlich von den dumpf-braunen Pöblern) – sieht, dass es doch noch eine Menge denkende und fühlende Menschen in Deutschland gibt, die gegen diesen braunen Virus immun sind.
    Mögen alle Götter verhüten, dass “die Anderen” mit ihren irrationalen Ängsten und ihrem Hass jemals (wieder) die Oberhand gewinnen!

  • Jacky Klein

    Ja, Käptn Blaubär (Entschuldigung, ich wollte diesen nicht beleidigen!), ich kann Ihnen wärmstens die Ausführungen von Dr. Lyle Rossiter „The liberal mind“, empfehlen. Im Internet, leider nur auf Englisch, anzusehen und zu hören. Der amerikanische Psychiater meint: Beim Gutmenschentum handelt es sich um das Phänomen einer psychischen Störung.
    Gutmenschen leben im neurotischen Luftschloss einer idealen Welt und spalten alle von den eigenen Ansichten abweichenden Meinungen auf schizophrene Weise als böse ab. Dabei zeigen sie eine manisch-totalitaristische Fixsierung auf eine Idee oder ein Leitbild, zu dessen Durchsetzung sie alle Hemmschwellen abbauen.
    Mehr habe ich zu Ihren Ausführungen nicht zu sagen.

  • JohnSheridan

    Kapitän.

    Ein Wort vom Captain zum Kapitän auch wenn natürlich dieser Beitag wahrscheinlich nicht veröffentlicht wird, gerne dürfen Sie mir aber zurückschreiben:

    Eine deutsche Familie weiss kaum, wie sie über die Runden kommen soll. Ein Scheinflüchtling bekommt netto (ohne Mietkosten, Arztkosten, etc) mehr, als ein deutscher Familienvater von seinem hart erarbeitenden Geld herausbekommt. Davon muss er auch noch indirekte Steuern, die stetig steigenden Energiekosten und sonstige Zwangsgebühren zahlen.
    Wieso sollen auf einmal Wohnungen für nichtkulturellpassende Personen gebaut werden, deutsche Obdachlose bleiben weiterhin ohne jede Berücksichtigung!

    Und noch ein Wort zur braunen Sosse, da diese geschichtsträchtig immer falsch herausgestellt wird: Die N.S.D.A.P. war (ultra-)links, man braucht sich nur mal Göbbels anhören: “Wir hassen die Konservativen (also rechts), weil diese für Werte stehen”

  • Gerd Föbius

    Sie verallgemeinern, Herr Schwandt! Und so, wie Sie vermutlich nicht wollen, dass man alle Flüchtlinge über einen Kamm schert und sagt, dass die alle kriminell sind, so sind auch nicht alle AfD-ler Hetzer oder finden die Pegida gut usw.. Also bitte: Differenzierung sollte dann aber auch für alle gelten! Und Sie haben vermutlich nicht einmal an einer Mitgliederversammlung der AfD teilgenommen, geschweige denn in das Parteiprogramm geschaut, oder? Das unterstelle ich jetzt einfach mal. So ist es einfach, sich mainstream-mäßig zur AfD zu äußern und einigen Medien, die es auf die AfD abgesehen haben das Wort zu reden. Aber die AfD steht auch für mehr direkte Demonkratie nach Schweizer Vorbild! Sie steht für Unterstützung von Familien und Müttern. Sie will diese chaotische Asylkrise beenden und wieder zu einem geordneten rechtstaatlichen Verfahren im Sinne der Verträge und Gesetze, die geschlossen wurden zurück führen. Und die AfD will wieder mehr Sicherheit in unserem Land – d.h., die Polizei entsprechend aufstocken und unterstützen. Jetzt frage ich Sie: Was daran ist falsch??? Und was daran haben nicht auch andere Parteien im Verlaufe der Jahre immer wieder gefordert?

    Sie haben Angst vor Nationalismus. Sie haben Angst, dass die Zeit damals wiederkehren könnte. Ich habe diese Angst auch. Und ich will das auch nicht. Trotzdem unterstütze ich die AfD, denn es fehlt an einer neuen deutschen Haltung. Einer Wertschätzung für unser Land und für unsere Eltern und Großeltern, die uns diesen Wohlstand und diese Demokratie erstritten und geschenkt haben. Was momentan aber passiert ist, dass wir eine Politik aufgezwungen bekommen, bei der die Bürger nicht gefragt wurden, bei der die moralische Nazikeule inflationär zum Einsatz kommt und bei der unser Land nachhaltig verändert-, vermutlich sogar geschädigt wird! Ich sehe eine größere Gefahr aus dieser Richtung, als aus der Richtung, dass rechts- oder wertkonservativ eingestellte Bürger in diesem Land wieder zu einer Gefahr werden könnten.

    Denken Sie mal drüber nach.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Andy Jo

      Sehr gut formuliert DANKE für diesen ehrlichen Beitrag

  • Dieter Hoffmann

    Wir sind hier auf der Seite von Ankerherz, die verkaufen Kleidung. Würde mich mal interessieren, ob diese Kleidung in Bangladesch unter menschenunwürdigen Bedingungen gefertigt wird. Da schließt sich der Kreis. Der IWF zwingt die Dritte Welt internationales Kapital ins Land zu lassen, die korrupte Oberschicht beutet das eigene Volk aus, wir kaufen billige Klamotten und hier bei Ankerherz wird sie uns verkauft mit der Empörung gegen die Dumpfbacken Nazis. Gutes Marketing!! Klamotten aus Bangladesch mit der extra großen Wohlfühl Gewinnspanne.

    • Dieter Hoffmann

      diese extreme Polarisierung ist das eigentlich perfide an der derzeitigen Situation. Das eigentliche Grundübel, die Menschen und Natur zerstörenden Kapitalinteressen, treten in den Hintergrund. Im Windschatten der allgemeinen Empörung wird TTIP durchgewunken, bei diesem Handelsabkommen ist ja schon bei der Entstehung klar gemacht worden, dass jedwede demokratische Einmischung ausgeschlossen wird. Also Leute empört Euch!! aber bitte gegen die Art und Weise, wie hier mit Stimmungsmache Werbung gemacht wird. Empört Euch, dass mit TTIP die Demokratie ein Stück weiter abgebaut wird!!

  • Ulrich Winkler

    Es ist nur noch ein kleiner Schritt zur Neuauflage der Barbarei.

  • Johann Müller

    Ich selbst habe “Gott sei dank” den Krieg nicht erlebt, doch die Auswirkungen gespürt. Flüchtlinge wurden auch bei bei uns auf dem flachen Land einquartiert (der anteil der Flüchtlinge betrug bis zu 30%). Anschliessend kamen die ersten Gastarbeiter, jeder Italiener hat ein Messer und sticht dich damit sofort ab war die Parole. 1989 dann die Wiedervereinigung, sollen wir das arbeitsscheue Pack denn jetzt auch durchfüttern, das soll die Meinung des Großteils der Bevölkerung wiedergeben.
    Wir haben in den siebzigern, mit gut 20 Jahren; die Grundlagen für Frieden und Freiheit gelegt müssen wir das nun im Alter wiederholen ??

  • Andy Jo

    Kapitän ad sie haben leider nichts verstanden und sind in der Falle der Medienpropaganda gefangen. Öffnen sie, das gilt auch für die anderen Nachklatscher, weil es so bequem ist, Ihren geistigen Horizont. Studieren sie mal Schriften und Artikel neben der Probaganda und sie werden auf einmal ein gaaaanz anderes Bild, das der Wirklichkeit erhalten. Nicht zu Hause hinter verschlossenen Türen passiert das alles. Gehen Sie mal auf eine Demo der AFD und erfahren dort ohne Kameraschnitt was bei und neben der wirklichen Demo geschieht und Sie werden Ihre Meinung ändern und sich entschuldigen müssen für das, was sie von sich gegeben haben. Vielleicht lesen Sie auch mal offene Briefe der “abtrünnigen” aus der Politik und Militär! Die wissen wenigstens diese Wirklichkeit. Wenn es nicht zu bequem ist. Das was Sie hier geschrieben haben ist Hetze.

  • Andy Jo

    machen Politik. Wer aber erklärt den Journalisten die Welt, beeinflusst ihre Meinung und macht somit Politik? In Berlin gibt es die Hintergrundkreise in denen Politiker mit den Hauptstadtjournalisten kungeln. Gezielt werden bei einem guten Essen und reichlich teurem Rotwein sogenannte Hintergrundinformationen gegeben, unter dem Mantel der Verschwiegenheit Gerüchte gestreut und den Journalisten ein Gefühl der exklusiven Nähe vermittelt.

  • Andy Jo

    Umso mehr ich mich hier in diesem Kommentare rein lese umso mehr bin ich geschockt von dem hier Umtreibenden. Das was Petry gesagt hat, war nicht Ihre Idee. DAS STEHT IN UNSEREM GESETZ. Sie hat lediglich das Gesetz zur Frage zitiert. So verblendet sind jetzt schon unsere Mitmenschen? Wenn das Propagandaregim das Gesetzt gegen den Bundesbürger bricht wird geklatscht und wenn das Gesetz zitiert wird Verachtung ausgesprochen. Alles wird geglaubt, solange es bequem ist und man sich in seinem Kokon verkriechen kann. Damit meine ich jegliche politische Richtung. Es ist mir egal ob Links, Mitte oder Rechts. Was da alles beklatscht wird, auweia das macht mir wirklich Sorge um unser noch so schönes Deutschland!

  • Andy Jo

    Viele Dank, dass Sie die Wahrheit sofort zensieren! Mit der Löschung meiner fundierten Beiträge zeigen Sie mir, dass dies eine Propagandaseite vom feinsten ist – kein Platz für kritische Stimmen? Ich kläre aber gerne auf!

  • Herbert Strasser

    Vermutlich waren ihre Kommentare weder ehrlich noch kritisch , sondern so , wie es Ihrer hier vorgeführten Einstellung entspricht.

    • Andy Jo

      Erstmal zum Admin: meine Kommentare waren kurzzeitig für mich nicht auffindbar. Also dementsprechend kein FAKE! Sorry, sah danach aus.
      Dann zum Herbert Strasser: Sorry, dass ich Sie in Ihrer sehr eigenen Darstellung bzw. entwürdigenden Weltanschauung enttäuschen muss. Lässtern Sie mit Ihrem Niveau wo anders herum und verschonen Sie die Welt mit Ihrer unqualifizierten und beleidigenden Wortwahl. Sie gehören hier nicht her. Sie sind der Grund, warum sich ein Admin um Löschungen kümmern muss.

      • Herbert Strasser

        Bisher war der Admin anderer Meinung, raten sie mal , warum. Vielleicht liegt der Grund doch eher bei ihnen.

        • wiltschka

          Dann ist er aber nicht neutral. Muss er ja auch nicht. Es darf ja auch linkslastige Foren geben.

          • Herbert Strasser

            Ein Admin muß nicht netral sein. Er muß entsprechend der Rechtslage handeln, da er sich sonst selbst strafbar machen kann

          • wiltschka

            Sag ich doch! Oder wo habe ich etwas anderes behauptet?

    • wiltschka

      Herr Strasser! Was bitte ist denn an ihren Antworten hier kritisch oder ehrlich? Lassen sie auch andere Meinungen gelten? Oder können sie nur persönlich angreifen? Keine sachlichen Argumente, die überzeugen könnten?

      • Herbert Strasser

        Wie steht es bei Ihnen um diese Fähigkeit? Siehe Ihr Posting.

        • wiltschka

          Lieber Herr Strasser! Zumindest lasse ich meine Postings nicht mit “vermutlich” beginnen.
          Also sie wissen es nicht? Warum sich dann dazu äußern? Geltungsbedürfnis, auch wenn man nichts weiß, erst mal quaken?
          Wie also kann eine Antwort/ein Posting kritisch sein, wenn es mit “vermutlich” beginnt und dennoch zu einer abschließenden Bewertung kommt?
          Und welche meiner Fähigkeient meinen sie? Kritsch oder ehrlich zu antworten? Oder eine andere Meinung gelten zu lassen? Andere persönlich anzugreifen (bitte wo? aufzeigen!) Oder sachliche Argumente zu liefern?
          Ich will sie doch bisher von gar nichts überzeugen, brauche daher auch keine Argumente dafür.
          Ich will mich hier wie in anderen Foren politisch informieren und das geht nur über Diskussion. Bloßes Nachplappern liegt mir nicht.
          Und natürlich lasse ich eine andere Meinung gelten. Sogar ihre.

  • Herbert Strasser

    Ich nehme an , Sie meinten Bravour ( franz. = Tapferkeit, meisterhafte Technik )

  • Herbert Strasser

    Manchmal frage ich mich , warum der Versuch, mit Menschen wie Ihnen zu diskutieren , stets am Ende dem Versuch einer Quadratur des Kreises gleicht.

    • wiltschka

      Weil Leute wie sie nicht diskutieren, sondern nur beleidigen und hetzen wollen. Wenn wir alle einer Meinung wären, gäbe es keine Diskussion, sondern höchstens ein gemeinsames singen.

      Und wer solche Äußerungen von sich gibt: ” Demokratie hin oder her,…” zeigt doch, welch Geistes Kind und auf welchem Niveau er ist.
      Eben das, was er anderen vorhält: Ein ewig Gestriger, der nur seine Meinung kennt und daran festhält. Und bereit ist, diese mit Beleidigungen, Verleumdungen und Gewalt durchzusetzen.
      Also ein ganz armer, bedauernswerter Mensch. Sie tun mir leid.

      • Herbert Strasser

        Wie gut Sie beleidigen und hetzen können , zeigen Sie anschaulich mit Ihrem Posting. Danke sehr.
        Sie tun mir weder leid noch bedauere ich Sie.

        • wiltschka

          Schon wieder keine sachliche Aussage? Bitte erläutern sie, wo in meinem Post eine Beleidigung vorhanden ist! Und wo Hetze?

          • Herbert Strasser

            Ein AfD-troll liest offenbar seine eigenen postings nicht. Ich lehne es ab mit weiterhin auf Ihr Niveau hinab zu begeben . Melden sie Ihrem Auftraggeber, wenn er oder sie sich mit mir anlegen will , soll er eine Maschine senden , und kein Ersatzteil.

          • wiltschka

            😀 😀 😀 Beleidigen können sie, das zeigen sie hier öfters.
            Aber um auf eine klare Frage zu antworten reicht es nicht? Schade!
            Komische Art zu diskutieren! Es bleibt immer noch die Frage, welcher Teil in meinem Posting beleidigend war?
            Und klar: Sie sind mir haushoch überlegen! Zumindest was ihre Selbsteinschätzung angeht.
            Die Trauben hängen ihnen nicht zu hoch, die sind bestimmt bloß sauer! lol
            Und um auf mein Niveau zu kommen: Versuchen sie es einmal mit einer Leiter.

          • Herbert Strasser

            Dann formulieren sie endlich mal eine klare Frage. Bisher liest man von Ihnen nur Beleidigungen

          • wiltschka

            Bei dem ihrem angeblich vorhandenen hohen Niveau sind sie nicht in der Lage , eine Frage in einem Post zu erkennen?

            Kleiner Hinweis: Meist enden die mit einem “?”.

            Und genau darum geht es, wo lesen sie Beleidigungen?

            Was sie als Beleidigungen auffassen ist offensichtlich der Spiegel, den man ihnen vorhält.

            Ihr gebetmühlenartige Blabla,

            alle anderen sind gar nicht ihr Niveau (was stimmt, deren Niveau ist höher),

            andere könnten nur beleidigen und hetzen (ohne zu den Posts einen Zusammenhang herstellen zu können) und

            dabei alle und jeden zu beleidigen, der ihre Ideologie nicht teilt (“Meinung nicht teilt” wollte ich zuerst schreiben, aber sie haben ja keine, können hier zumindest keine darlegen)

            Und damit sie sehen, wie man das belegt, hier ein paar Ausschnitte ihrer Postings:

            “Ein AfD-troll liest …” (Troll schreibt man in diesem Fall nach dem Trennstrich übrigens groß)

            “…soll er eine Maschine senden , und kein Ersatzteil”, (womit sie ihren Gegenüber als nicht vollwertig abstempeln – aber selbst mit diesem Ersatzteil nicht fertig werden. Darüber hinaus kenne ich diese Phrase schon seit über 45 Jahren. Sie wurde immer wieder mal von großmäuligen Rotzlöffeln benutzt, die beim ersten lauten “Buh” gerannt sind. Sie sind also nicht einmal kreativ oder aktuell)

            “Ihr Problem heißt sicher : “Tut mir leid , aber beim Empfang des AfD-Parteibuchs musste ich den ohnehin kläglichen Rest meines Gehirns abgeben.”” Ist für sie vermutlich auch nicht beleidigend, da sie nur von sich auf andere schließen?

            ………

            ist leider alles, was man von ihnen zu lesen bekommt.

          • Herbert Strasser

            Sprechen Sie sich ruhig aus, Die Leser freuen sich immer , wenn Mitglieder und Unterstützer der “demokratischen” AfD öffentlich ihr Niveau und ihre Gesinnung aufzeigen.
            Ihre letzte Phrase ist übrigens bei einem meiner Posts geklaut.

          • wiltschka

            Ich glaube eher, dass die Leser über jemand anderen mitleidig lächeln.

            Über sein Niveau und seine Intelligenz.

            Über jemanden, der immer noch nicht in der Lage ist, eine Frage zu erkennen und zu beantworten.

            Über jemanden, der ein “Zitat” als geklaut bezeichnet.

            Über jemanden, der trotz einfachster Formulierung den Sinn von Texten nicht erfasst.

            Und sollten sich die Leser tatsächlich freuen, wenn User, die sie für Mitglieder und Unterstützer der “demokratischen” AfD halten, öffentlich ihr Niveau und ihre Gesinnung aufzeigen, dann doch höchstens, weil es über dem von jemandem liegt, der hier nur hetzt, beleidigt und keinerlei Argumente hat. Sich aber darüber freut, wie toll er ist.

          • Herbert Strasser

            Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

          • wiltschka

            Immer noch im gleichen Stil? Sie müssen es ja wissen. Wenn es aus ihrer Sicht so ist – sei’s drum.

          • Thomas Fischer

            Herr Strasser, das Niveau, welches Sie für sich beanspruchen, besitzen Sie nicht…

          • Flunks

            wiltschka aber noch weniger

          • wiltschka

            Wer solche Aussagen nicht belegen kann, besitzt gar keins.
            Schade für sie.

          • Thomas Fischer

            Ja, warum sagen Sie Ihm das nicht selbst. Daß Wiltschka kein Niveau besitzen soll, kann ich angesichts seiner Äußerungen jedenfalls nicht erkennen. Sie dagegen stellen eine Aussage in den Raum, die Sie nicht einmal belegen können/wollen. Das ist schwach.

          • Jan J

            Sie trollen wohl unter verschieden Nicks oder?

          • Hans-Joachim Elflein

            Lese @wiltschka:disqus seine/ihre eigenen Kommentare, dann könnte er/sie/es bestimmt etwas entsprechendes finden.

          • wiltschka

            Weil du es nicht kannst? Du siehst, wie alt meine Antwort war. Dann zeige anhand älterer Kommentare von mir, wo das sein soll.
            Ansonsten bist du nur Strasser II.

          • Hans-Joachim Elflein

            Strasser II? Das nehme ich jetzt mal als Lob :)
            (auch wenn jemand, der/die scheinbar das rechte AfD/Pegida-Pack hofiert, das nicht verstehen kann/will)

          • wiltschka

            Das wiederum zeigt mir, dass du nicht alle Berichte gelesen hast. Und deine Bezeichnung für Andersdenkende zeigt deine demokratische Einstellung. Es fehlen übrigens noch deine Textverweise!

          • Hans-Joachim Elflein

            Und welch demokratische Einstellung hat das braune Pack von AfD und Pegida?
            Flüchtlingsunterkünfte abfackeln? Andersdenkende bedrohen? Autos von Politikern in die Luft sprengen?
            Naja, der Avatar von wiltschka spricht ja für sich …

          • wiltschka

            Hast du Beweise? Die Polizei wäre dir sicher dankbar! “Wie viele Heime wurden aus Propagandaqründen von links angezündet”, würde ich dich fragen, wenn ich so argumentieren würde wie du!
            Du weißt nicht wer die Heime angezündet hat. die Wahrscheinlichkeit, dass die meisten von braunen Dumpfbacken angezündet wurden ist zwar groß. Aber letztendlich musst du es beweisen können, wenn du es behauptest.
            Und mit den Autos von Politikern in die Luft sprengen? Wo und wann. Ist doch ansonsten eher die Sache von Antifa und Co.

          • Hans-Joachim Elflein

            “http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/”, “http://www.tagesspiegel.de/berlin/neonazis-legten-vermutlich-feuer-in-berlin-anschlaege-auf-autos-von-spd-politiker-und-fotografen/11163306.html”, “http://www.vice.com/de/read/bestimmen-neonazis-unsere-politik-mit-indem-sie-politiker-bedrohen-362”, “http://www.zeit.de/2015/19/nationalsozialismus-thueringen-politiker-weimar”
            Sind das jetzt erstmal genug Belege für Gewalt, die von diesem braunen Pack ausgeht? Ach nee, ist ja alles Lügenpresse …

          • wiltschka

            Hans Joachim könntest du zuerst auf die Frage antworten, beleidigt und gehetzt habe, so wie du unterstellt hast?

            “Hans-Joachim Elflein wiltschka • vor 4 Tagen

            Lese wiltschka seine/ihre eigenen Kommentare, dann könnte er/sie/es bestimmt etwas entsprechendes finden.”
            —-
            Die Antwort bist du immer noch schuldig!
            Und dass von Rechts Straftaten begangen werden, hat doch niemand bestritten. kann ich dir zu jeder “rechten” Tat mindestens 1 von links aufführen.
            Zu deinem ersten Beispiel! Amadeo Antonio … Jugendkriminalität! Kein Wort von rechten Tätern. Klasse Beispiel.
            zum 2. Beispiel: “Vermutlich” rechte …die Art des Anzündens entspricht der von “vermutlich” Antifa beim Anzünden von Autos während der EZB-Einweihung in Frankfurt. Und Antifa (nicht mal vermutlich) hat in Gießen sogar Wahlkampfstände der AfD tätlich angegriffen. Demos vor dem Wohnhaus des 1. Vorsitzenden der AfD enden lassen. Und “vermutlich” dessen Haus besprüht. Bei deinem Beispiel keine Täter – Propagandatat von Links somit nicht ausgeschlossen! auch unwahrscheinlich – Aber selbst der Artikel nennt die NPD – nicht die AfD.
            Zum 3. Beispiel Auch hier vermutet der Verfasser die NPD hinter den Taten.

            Zum 4. Da hat ein Politiker mal live erlebt, was Polizeibeamte und Unbeteiligte seit Jahren am 1. Mai von links in Hamburg, Frankfurt, Berlin erleben.

            Und nein – keine Lügenpresse. Die differenzieren nämlich, stellen nichts als absolut hin, was nicht erwiesen ist. Das tust du erst, indem du die Artikel als Belege für rechte Gewalt bezeichnest.

            Und auch hier die Frage: Wo wird in den Artikeln die AfD erwähnt?

            Man beachte: http://www.alternative-rlp.de/afd-erwirkt-einstweilige-verfuegung-gegen-landes-spd-luegen-wird-fuer-spd-teuer

          • Jakob Nägele

            Autos abfackeln macht doch die Antifa. Opfer: von Storch…Und 50% der Heime werden von den Insassen abgefackelt. Man will ja mal einen Urlaub erpressen. Oder besseres Essen.

          • Hans-Joachim Elflein

            Geht es eigentlich noch peinlicher?

            Und wer fackelt Flüchtlingsheime ab? Legt Sprengsätze bei unliebsamen Politikern? Nö, keine Flüchtlinge, sondern der braune Mob / das braune Pack

            Und wer verbreitet Morddrohungen gegen Bürgermeister (http://www.fr-online.de/rhein-main/drohbriefe-morddrohungen-gegen-buergermeister,1472796,33953614.html)?

          • Jakob Nägele

            Die Ossis wollen halt keine REFUGEES. Köln mag REFUGEES, also alle dahin….Dann ist jeder glücklich….Die Handgranate von Villingen-Schwenningen wurde nicht von BRAUNEN geworfen, sonder von Osteuropäern (Sicherheitsdienst)….peinlich….der linke MOB verhindert Veranstaltungen der AfD…das ist Diktatur.

          • Hans-Joachim Elflein

            Ziemlich armseliger Kommentar; aber wenn man sich mal die übrigen Kommentare von @jakobngele:disqus anschaut, dann erkennt man ja schnell, aus welch extremer rechter Ecke er kommt.

          • Jakob Nägele

            ES ist die Wahrheit….nicht immer die Leute erziehen wollen. Wenn ihr nicht wollt, dann ab in den Gulag, gell du Kommunist?

          • Hans-Joachim Elflein

            Keine Ahnung, an welcher Krankheit @jakobngele:disqus leidet. Aber da gibt es doch bestimmt etrwas von Ratiopharm. Ansonsten sollte Jakob Nägele vielleicht einmal einen Kurs “Deutsch für Deutsche” an der nächstgelegenen Volkshochschule besuchen.

          • Jakob Nägele

            was ist denn falsch geschrieben? Zeige es mir, oh großer Meister.

          • Hans-Joachim Elflein

            Hinschauen und lesen, dann kapiert das vielleicht sogar so ein Neonazi (obwohl ich das nicht glaube)

          • Jakob Nägele

            Leche mon cul….

          • Hans-Joachim Elflein

            Und nicht mal das kann er richtig schreiben :(

          • Jan J

            In den weiten des Netzes oder im Mantel des Mobs sind nazis mutig auf der Strasse seid ihr ganz klein mit Hut und ohne Hut sieht man euch nicht….
            Feiges Pack

          • Jakob Nägele
          • Jakob Nägele

            Boris Palmer ist auch voll Nazi. Will auch an der Grenze schiessen lassen. Grün-Nazi….

          • Hans-Joachim Elflein

            Okay, Jakob Nägele hat sich hiermit definitiv als Nazi geoutet (aber von “Demokratie” schwadronieren; zum kotzen)

          • Jakob Nägele

            durch was habe ich mich geoutet?

          • Hans-Joachim Elflein

            Durch fast(?) jeden einzelnen “Beitrag”

          • Jakob Nägele

            Wenn ich Nazi bin, dann ist es Boris Palmer auch…lol

          • Jakob Nägele

            Bei den Migranten ist es doch auch egal, ob sie deutsch sprechen oder nicht. Hauptsache grabschen können se.

          • pepe64

            Genau Jacob – der richtige “toitsche” Mann grabscht lieber selbst und die “toitsche” Frau ist doch für Leute wie Se ohnehin nur zum Gebären da, damit das “toitsche Volk” auch erhalten bleibt.

          • Jakob Nägele

            ja klar. Wer will schon ungebildete muslimische Gebährmaschinen hier? Jeder Muslim kann 4 davon haben und die Feministinnen jubeln. Haben die was an der Birne? Wir werden mit dem GENDER-QUATSCH gequält und Steinzeitmenschen können ihre Frauen weiter unterdrücken. Freie Religionsausübung oder was?

          • pepe64

            Oh Sie armer “Gequälter” – So ein Scheiß aber auch, dass sich Frauen ihre Rechte erkämpft haben und Sie darunter zu leiden haben. Elende Hetzerei , die Sie da betreiben. Wenn es Sie beruhigt, schon Bigamie ist in Deutschland strafbar – auch für Muslime.
            An der Birne haben eindeutig Sie was und mit Leuten, deren IQ dem eines Einzellers entspricht werde ich nicht weiter diskutieren.

          • Jakob Nägele

            Du bist ein Schwachmat. In Berlin haben viele Muslime 4 Frauen und lassen das alles vom Staat bezahlen. Egal ob das legal oder illegal ist. Die machen das und der deutsche Staat kann nix machen. Die werden dein schönes Grundgesetz abschaffen und werden dich nicht mal fragen, stell dir vor.

          • pepe64

            “Die” lieber Jakob werden “mein schönes GG” genauso wenig abschaffen können wie Du und Deine Gesinnungskameraden -schönen Tag noch.

          • Jan J

            Ekelhafter Hetzer!!!

          • Jan J

            Dummes Nazigeschwätz(die Ossis wollen keine Refugees)….

          • Jakob Nägele

            Der Zwang der Kommunisten hat sehr viele Tote produziert (nach den Moslems)

          • Jan J

            Worauf wollen Sie hinaus?

            70 Millionen Tote dank Nazis haben Sie vergessen?

          • Jakob Nägele

            In der Schule habe ich 6 Mio gelernt. Hodentöter kommt mit 70 Mio…der Islam hat 300 Mio umgebracht…der Kommunismus etwas weniger….

          • Jakob Nägele

            Sind da die Ur-Nazis, die bereits im Paradies gelebt haben, auch mitgezählt??

          • Jakob Nägele
          • Hans-Joachim Elflein

            BLÖD wird hier nicht gelesen (wir können noch selbst denken, was man ja von manchen(?) Pegidioten nicht wirklich annehmen kann)

          • Jakob Nägele

            Leider hat die Straftat stattgefunden, auch wenn ihr linken Idioten nur TAZ lest. Wir wollen diese rückständigen Leute nicht bei uns.

          • Hans-Joachim Elflein

            “Wir wollen diese rückständigen Leute nicht bei uns”

            Dann sollte @jakobngele:disqus aber ganz schnell auswandern, denn solche Leute wollen wir nicht bei uns!

          • Jakob Nägele

            Ich bin Akademinker, spreche 2 Fremdsprachen und weiss, dass man Frauen nicht begrapscht oder gar vergewaltigt. Oder das man nicht die Damen-Umkleide im Schwimmbad stürmt. Das müsst Ihr Euren Facharbeitern alles noch erklären…Mit Steuergeldern natürlich.

          • Hans-Joachim Elflein

            “Ich bin Akademinker”
            Qu’est ce que c’est?

            “spreche 2 Fremdsprachen”
            Nur 2? Schwaches Bild.

            Über des Rest des sog. “Beitrages” decken wir doch besser ganz schnell den Mantel der Nächstenliebe (mit Ultrarechten kann man eh nicht diskutieren, die haben ja eh nichts mehr im Hirn)

          • Jakob Nägele

            Mit Gutmenschen braucht man nicht sprechen. Die können nicht logisch denken. Nimm deine Refugees bei dir zu Hause auf und lass mich in Ruhe. Ihr mit Eurem Gesinnungsterror.

          • Hans-Joachim Elflein

            “Wenn dich jemand als Gutmensch beschimpft, dann ist er meistens ein Doofmensch, der davon ablenken möchte, dass er ein Doofmensch ist!” (Barbara)

          • Jakob Nägele

            Gutmenschen sind grenzenlos naiv. das ist das Problem.

          • Herbert Strasser

            Wenn “Gutmensch” für Sie ein Schimpfwort ist , was sind Sie dann? Ein “Unmensch”? Der darauf auch noch stolz darauf ist? Das ist wahrscheinlich der Gipfel an moralischer Perversität. Glückwunsch dazu.

          • Jakob Nägele

            Der Gutmensch gibt mein Geld aus, um anderen zu “helfen”…..der gute Mensche gibt sein eigenes Geld aus.

          • Herbert Strasser

            Ihr Brandbombenterror ist sicher humaner.

          • Jakob Nägele
          • Jakob Nägele
          • Jan J

            Lustig :))) Akademiker… Bachelor??? Wolle du rose???

          • Jakob Nägele

            Mit Eurer Politischen Korrektheit und dem “Binnen-I” werdet Ihr kein einziges Problem lösen….

          • Hans-Joachim Elflein

            Frei nach Gary Larson: “Mami, Mami, schau, ein Nazi! Darf ich ihn behalten? Och Mami, ich habe ihn doch schon angefasst, und jetzt will ihn seine Mutter bestimmt nicht mehr haben!”

          • Jakob Nägele

            Das trifft doch auf die Grünen zu, die einzige Partei mit angeschlossener Pädo-Abteilung.

          • Hans-Joachim Elflein

            Ah, dem extremen Rechten gehen die Argumente aus? Obwohl, echte Argumente hatte er ja bisher keine anzubieten

          • Jan J

            Woher nehmen Sie diese Lügenmärchen?
            Kriegsflüchtlinge in Wirtschaftsflüchtige umzubenennen kommt klar nur aus der rechtsradikalen Ecke und hat nichts mit Realität zu tun!
            “An Inegration haben diese Menschen wenig Interesse” ist Ihre persönliche Meinung und auch bloss eine Blendgranate- sicherlich haben Sie nicht einmal mit einem Flüchtling gesprochen oder bloss gesehen!
            Und das Leistungsträger in die USA oder Canada ausreisen… pffffft Spinnereien! Es wandern immer Menschen aus, aber weder ist das ein Trend, der Deutschland “ausbluten” lässt(Leistungsträger verlassen uns), noch sind diese Emigranten nur Leistungsträger.

            Sie sind einfach nur peinlich. Man muss sich Schämen in einem Land mit Ihnen zu leben und Steuern für Sie zu bezahlen!

          • Jan J

            Sie sind so einfach gestrickt. Aussagen aus Zusammenhänge reissen und dummes Zeug behaupten, darin sind Sie gut- mehr auch nicht

          • pepe64

            Tatsachenverdreher! Nahles sagte, dass etwa nur 10 % der Geflüchteten ohne Probleme SOFORT in den Arbeitsmarkt zu integrieren sind -das bedeutet NICHT, dass sie für den Arbeitsmarkt ungeeignet sind, jedenfalls nicht ungeeigneter als die meisten Deiner Faschokameraden. Dazu müsste man halt seinen Denkapparat einschalten können. Ende der Durchsage.

          • Thomas Fischer

            Hans-Joachim Elflein, Ihre Behauptung, Sie könnten selbst denken, steht im krassen Widerspruch zu dem, was Sie hier absondern…

          • Hans-Joachim Elflein

            Sagt/schreibt das ein bekennender Brauner? Falls ja: sehr schön, ich fühle mich in meiner Meinung bestätigt. :)

          • Jan J

            Die Heime werden durch Insassen abgefackelt???
            Das ist eine unverschämte Lüge, ausserdem sind es Bewohner…. armselig Jakob Nägele, mehr Nazivokabular und Einstellung ist nicht möglich….

          • Jakob Nägele

            Die Bewohner der Lager (Camps) pflegen des öfteren ihre Unterkunft abzufackeln. Schlechtes Essen oder Konflikte sind die Ursache..passt halt nicht in die Welt der Linksfaschisten. Da sind die Refugees alle hochgedildet…

          • Jakob Nägele

            Diktatur der Sprache, die Sprachpolizei kommt…tatü tata

          • Jan J

            RR Abschaum kann meistens nichts mit Argumenten und Fakten anfangen, deswegen sind Diskussionen mit diesen Gestalten schwierig…. wollen Sie mir das damit sagen?

          • Jakob Nägele

            geh zur Antifa spielen

          • Jakob Nägele
          • Thomas Fischer

            Warst Du schon bei PEGIDA, oder hast Du Deine Weisheiten von Gabriel, Merkel, Maas und Presse?

          • Hans-Joachim Elflein

            Jaja, für die extremen Rechten ist ja alles Lügenpresse, was nicht in deren rechtes Weltbild passt. Soll doch Thomas Fischer sich mit Jakob Nägele verbrüdern (da haben sich ja scheinbar zwei gleichgesinnte Rechte gesucht und gefunden)

          • Hans-Joachim Elflein

            Nat. hat @wiltschka:disqus versäumt, die Bewertung mit zu kopieren

          • wiltschka

            17.09.2014 03:05

            Permalink

            Melden

            Hans-Joachim Elflein abschaffen

            dann wird das Forum vielleicht wieder lesbarer

            17.09.2014 03:05 -71
            Permalink
            Melden

            Hans-Joachim Elflein abschaffen

            dann wird das Forum vielleicht wieder lesbarer

            > So einfach ist das.

            Bewerten
            – +
            17.09.2014 03:05 -71
            Permalink
            Melden

            Hans-Joachim Elflein abschaffen

            dann wird das Forum vielleicht wieder lesbarer

            > So einfach ist das.

            werten
            – + wird nicht hierher übertragen , aber bei minus 71? was soll’s?

          • Jan J

            armselig…

      • Flunks

        Nur beleidigen und hetzen… Selbstgespräche muss man nicht mit der Öffentlichkeit führen.

        • wiltschka

          Und warum führst du sie dann? lol
          Bist ja wie Herbert. Leuten was an den Kopf werfen und keinen Bezug zum Text herstellen (können)?
          Ihr wählt bestimmt die gleiche Partei – oder?

      • Jan J

        Nazis verteidigen ist schlimm! Armer wiltschka… ganz armer….

        • wiltschka

          Toll deine Beiträge. Genauso sinnvoll wie die von Herbert und Hans-Joachim. die bis heute ihre Behauptungen noch nicht belegen konnten. Nun bist du dran: Wo habe ich Nazis verteidigt?
          Ach ich hatte es vergessen: Jeder der nicht eurer Meinung ist, ist ein Nazi. Und deshalb kommen wir auf keinen Nenner! Aber macht ja nichts – ihr werdet weniger und outet euch als das, was ihr seid. Schlechte Verlierer. Jetzt nach der Landtagswahl hier immer nochmal nachtreten. Macht ruhig so weiter, so wie die Regierungsparteien. Wir sprechen uns dann im Herbst wieder!

          • Jan J

            Von etwas wie dir lasse ich mich sicher nicht provozieren. Nur eins lasse dir gesagt sein du und die anderen AfD-Wähler, ihr seid die Verlierer. Nach der deutschen Geschichte erneut eine rechtsradikale Partei wählen ist das traurige…!

          • wiltschka

            Das hier soll eine Diskussionsrunde sein – keine Provozierrunde. Aber das hast du sicherlich missverstanden. Und wo ich provoziert haben soll, wirst du sicherlich auch nicht belegen (können). Von so was wie mir? Von was denn? Einem selbst denkenden Menschen? Und dass die AfD rechtsradikal sein soll, müsstest du erst einmal beweisen. Das ist bisher eine unbestätigte Annahme deinerseits und anderer “Linken”. Und AfD – wenn ich irgendwann mal wählen darf, ist mir dir ALFA lieber.

            —–Original-Nachricht—–

            Betreff: Re: Comment on KAPITÄN SCHWANDT: Offener Brief an die AfD

            Datum: 2016-03-18T07:42:53+0100

            Von: “Disqus”

            An: “uwe.wiltschka@t-online.de”

            “Von etwas wie dir lasse ich mich sicher nicht provozieren. Nur eins lasse dir gesagt sein du und die anderen AfD-Wähler, ihr seid die Verlierer. Nach der deutschen Geschichte erneut eine rechtsradikale Partei wählen ist das traurige…!”

            [Disqus] Settings

            A new comment was posted on ankerherz ———————————————————————– Jan J
            Von etwas wie dir lasse ich mich sicher nicht provozieren. Nur eins lasse dir gesagt sein du und die anderen AfD-Wähler, ihr seid die Verlierer. Nach der deutschen Geschichte erneut eine rechtsradikale Partei wählen ist das traurige…!

            2:42 a.m., Friday March 18 | Other comments by Jan J

            Reply to Jan J

            Jan J’s comment is in reply to wiltschka :
            Toll deine Beiträge. Genauso sinnvoll wie die von Herbert und Hans-Joachim. die bis heute ihre Behauptungen noch nicht belegen konnten. Nun bist du dran: Wo …
            Read more ———————————————————————–

            You’re receiving this message because you’re signed up to receive notifications about replies to wiltschka.

            You can unsubscribe from emails about replies to wiltschka by replying to this email with “unsubscribe” or reduce the rate with which these emails are sent by adjusting your notification settings .

            [Disqus]

  • RegisteredUser

    Nichts als unbelegte, haltlose Vorwürfe, Verleumdungen und Hetze gegen die AfD von einem Mann, der eigentlich über genügend Lebenserfahrung verfügen sollte, die aktuelle Situation in unserem Land differenzierter zu sehen – und die Parallelen zur NS-Zeit anders zu verorten. Aber wie das Leben so spielt – wenige Wochen später erfährt der gute Käptn mal am eigenen Leib, wie das so ist, wenn man ohne vernünftigen Grund ins Zentrum eines Shit-Storms gerät und von Leuten mit “zu wenig Respekt” “angepestet” wird: http://www.ankerherz.de/blog/kapitaen-schwandt-wenn-es-scheisse-regnet/

  • Daniel Gernhardt

    Sehr geehrter Herr Kapitän,

    Sie sind etwa so alt wie mein Vater, der bei Kriegsende gerade noch so zwischen HJ und Wehrmacht davonkam. Da unsere Familie damals als Volksdeutsche ausserhalb der Grenzen des deutschen Reiches von 1937 lebte, hat man meinen Vater in das Internierungslager Valpovo gesperrt, meine Mutter in das Todeslager in Krndija. 1956 liess man sie endlich ausreisen nach Deutschland, unsere erste Heimat fanden wir in Karlsruhe. Ich weiss also aus erster Hand, was Flucht und Vertreibung bedeuten.
    Aber eines, Herr Kapitän, lassen Sie sich und allen Gutmenschen gesagt sein: wir kamen als Deutsche nach Deutschland, weil wir Deutsche unter Deutschen sein wollten. Und genau das unterscheidet uns von denen, die heute als Flüchtlinge zu uns kommen. Ich weiß sehr wohl, dass fast die Hälfte der heutigen Bevölkerung Schleswig-Holsteins ursprünglich aus Ostpreußen stammt – und? Haben die Ostpreußen die Friesen dominiert, unterdrückt, verachtet oder sich lustig über sie gemachtß Nein? Sehen Sie, das macht den Unterschied.

    Und deshalb unterlassen Sie bitte heutzutage die Vergleiche mit dem Deutschland damals. Sie taugen nicht, diese Vergleiche.

    Ich verzichte ebenfalls auf Höflichkeitsfloskeln, Herr Kapitän.

    in diesem Sinne

    Daniel Gernhardt

  • Stefan

    Bedenken gegenüber der AFD haben bestimmt nicht wenige AFD-nahe Bürger, gerade mit Blick auf die Rhetorik von Höcke und Co. und die Reaktionen mancher Zuhörer finde ich schockierend, was zweifellos an die NS-Vergangenheit erinnert.

    Im Gegensatz festhalten muss man aber auch, dass sich die gleiche Situation auf dem größtenteils Linken Flügel von Rot-Grün und Antifa heraufbeschwört und zudem Hetze in den Mainstream-Medien gegenüber Andersdenkende probagiert wird.

    Eine weitere Problematik sehe ich auch mit dem “naiven” Umgang des Islam. Die kritische “Nichtauseinandersetzung” mit diesem Thema hat uns PEGIDA beschert.
    Die Ängste und Besorgnisse, die ihr gegenüber rechter Gewalt habt, haben die Pegidisten ebenso zurecht gegenüber dem Islam. Wer sich einmal die ARD-Reportage “Kampf im Klassenzimmer” (YouTube) angeschaut hat, wird zweifelsohne auch einen Pegidamitläufer verstehen können. Wenn so Integration wie umgkehrter Rassismus aussehen soll, dann bin ich auch nicht gewillt, das so zu akzeptieren! Auch sehe ich den Bau von Moscheen eher kritisch, da sie für die Durchsetzung der Islamischen Glaubensideologie schon viel zu oft für Terroraufrufe missbraucht wurden und eher für Extremisten ein Kommandozentrum der Macht darstellen. Integration muss auch von anderer Seite gewollt sein!
    Wir haben über 500.000 Asiaten in Deutschland und noch nie in diesem Miteinander irgendwelche Migrationsprobleme oder Fremdenfeindlichkeiten gehabt! WARUM?

    In den 70er Jahren, sagte Helmut Schmidt, wenn man noch mehr muslimische Gastarbeiter ins Land hole, gäbe es Mord und Totschlag! 1982 tat dies in gleicher Weise Helmut Kohl und 2010 mit “Multikulti ist gescheitert” Angela Merkel. Trotz offensichtlich wider besseren Wissens holt, oder besser, fordert man gerade sämtliche Muslime auf, nach Deutschland zu kommen UND zu bleiben.
    WARUM wurden die finanziellen Mittel von Hilfsorganisationen wie UNHCR gerade jetzt gekürzt? Was führt die Türkei im Schilde? Welche Rolle spielt dabei die Hochfinanz und insbesondere ein gewisser George Soros? Warum liefern wir überhaupt immer noch mehr Waffen an die Saudis? Warum beteiligen wir uns an Militäreinsätze im Ausland und empören uns zugleich über die Verteidigung unserer Grenzen im Notfall mit Waffengewalt?

    Just in dieser Zeit stehen folgende politischen Entscheidungen aus:
    – Vorratsdatenspeicherung (beschlossen)
    – Freihandelsabkommen TTIP, CETA, TISA
    – Bargeldabschaffung
    – Bewältigung der Bankenkrise
    – Sicherung der Spareinlagen gekippt
    – Trans Gender

    Wobei es sich bei Letzterem nicht nur um die sexuelle Früherziehung, Toleranz gegenüber anderer Sexualität handelt. Im tieferen Sinne scheint es um die Züchtung labiler, gefügiger Menschen zu gehen, das einem übel wird!
    Wo bleibt da der Aufschrei bzgl. NS-Rassenkundewahnsinn!!!

    Werden alle Entscheidungen bewilligt, welche Freiheiten hätten wir dann noch? Die eines totalitären Systems um wem oder was zu dienen? Soll das ein neues Verständnis von Demokratie sein?

    Wird der Flüchtlingsstrom als Waffe zur Rettung der Hochfinanz missbraucht und uns als Akt eines humanitären Imperativ verkauft?
    Ist der Journalismus nicht zu sehr auf Manipulation aus? Habe hier schon mehrere eindeutige Hinweise gefunden.
    Schulden werden sozialisiert, Gewinne privatisiert, Geld und Oel regiert die Welt!
    Sind wir nicht längst nur die Bauernopfer in einem perfiden Spiel, bei dem es nicht um Nationalitäten, als vielmehr um den Machtausbau elitärer Kreise geht?

    Wir brauchen eine Opposition wie die AFD, die mit Sicherheit für die etablierten Parteien mehr als unangenehm ist, nicht nur wenn es um den Erhalt der eigenen Posten geht, sondern weil dadurch endlich einmal die Chance besteht, korrupte Seilschaften zu durchbrechen und aufzudecken.

    Haben wir alle nicht ein Ziel, die Welt ein bisschen besser zu machen?
    Dann sollten wir, die reiche Westliche Welt, aufhören Länder wegen ihrer Bodenschätze oder Billigstlöhner gnadenlos auszubeuten. Dabei denke ich vor allem an das Unternehmen Nestlé, die gesamte Modebranche, die Pharma- u. Nahrungsmittelindustrie. Großzügige Spendengalas im TV sind der blanke Hohn, wo sich doch vorwiegend Großkonzerne mit kräftigen Gewinnmargen die Säckel füllen.

  • Thomas Huber

    Der Käpt’n hat eindeutig zu tief ins Glas geschaut und redet wirres Zeug.

  • Karin Götze

    Ein Brief, den ich 100-%ig unterschreiben würde. Das Tragische daran ist, Herr Gauland wird sich nicht ändern. Manchmal glaubt man, weil er ja als einer der wenigen AfDler so offen wirkt und scheinbar so aufmerksam mit nachdenklichem Gesicht zuhört in Diskussionen, dass man ihn doch irgendwie erreichen könnte, dass er aufsteht und sagt, er habe ein Monster unterstützt oder so. Aber selbst seine eigene Tochter ist entsetzt.

  • Jakob Nägele
  • Jan J

    Sie sind peinlich… und man muss sich für Sie schämen

  • Jan J

    Liebe FR, ich weiss nicht ob Ihr eure Arbeit eingestellt habt, aber diese Diskussion verdient etwas mehr Beachtung!
    Die rechtsradikale Hetze und dumpfen Lügen sollten schnellstens entfernt werden- Flüchtlinge zu beschimpfen und herabzuwürdigen geht gar nicht!

    • pepe64

      Zustimmung, allerdings geht die Kritik an ankerherz :)

      • Jan J

        Danke :I)))

  • Hans Christian A.

    “Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein: hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen”
    Zitat von Arthur Schopenhauer
    Sehr geehrter Kapitän Schwankt,
    Vielen Dank dafür, dass Sie Ihre Stimme gegen die fortschreitende Verrohung und Verblendung, die wachsende Verblödung und Kulturlosigkeit und das Verschwinden von Menschlichkeit und Mitgefühl erheben. Bitte kämpfen Sie weiter gegen AfD, Pegida und all die anderen Schwachköpfe.

  • Thomas Fuegner

    Herr Schwandt,
    sind Sie ein bisschen größenwahnsinnig? Schon ihren Eltern gegenüber waren Sie nie berechtigt oder auch nur kompetent, fühlten sich dennoch bemüßigt, ihnen das Versprechen abzuverlangen….
    Wussten Sie, WIE und WARUM Ihre Eltern zu ihrer Einstellung gelangt waren?
    Jetzt also Gauland?! Merken Sie nicht, dass Sie denselben GESINNUNGSFASCHISMUS praktizieren, wie Sie ihn Ihren Gegnern, den NAZIS, zu Recht vorwerfen?
    So wirddas nichts, nicht mit Ihnen, nichts mit der Demokratie- statt Voltaire (“Ich teile nicht, was Du sagst,…”) geben SIE hier die Vorlage für den Ignazio Silone: “Der neue Faschismus wird nicht sagen, …”
    So lange Sie nicht zu unterscheiden vermögen, zwischen dem sinnvollen, liebevollen Bewahren und Weitergeben des Eigenen, der Tradition, der individuell wie kollektiv zur Erwachsenheit notwendigen “Individuation” (C. G. Jung) einerseits, wofürdi AfD eben steht, und andererseits der narzisstischen Herabwürdigung des Anderen, so lange sind Sie wahrlich nicht kompetent, zu den Zielen oder Personen der AfD sich zu äußern.
    Sondern nur einer von den SPD- mäßig zu recht sterbenden Schreihälsen.
    Sie sind geistig wie moralisch tot. Wie die SPD – Sie wissen es nur noch nicht.
    Und niemand bedauert das weniger als ich.

    • Sec

      Ihre Diktion zeigt, wes Geistes Kind sie sind, Herr Fuegner. Gott gewahre unser Land vor Schreihälsen wie ihnen.

    • Diogenes

      Lieber Herr Fügner,
      ich bin ganz Ihrer Meinung: Herr Schwandt scheint größenwahnsinnig zu sein, und zwar nicht nur ein bisschen. Da geht einer, der viel jünger ist als seine Eltern (die offenbar überzeugte Nazis waren), hin und will, dass sie aufhören, Nazis zu sein. Das ist wirklich ziemlich unverschämt! So jemand ist nicht qualifiziert, sich zu Zielen und Personen der AfD zu äußern, da gebe ich Ihnen völlig recht. Zur AfD sollten sich nur Leute äußern, die es ganz in Ordnung finden, dass ihre Eltern auch nach 1945 noch Nazis waren. Alle anderen haben weder Geist noch Moral, von Rückgrat ganz zu schweigen, und sollen gefälligst das Maul halten.

      Nur der Genauigkeit halber: Das sehr schöne Voltairezitat ist eigentlich nicht von Voltaire. Macht aber nichts, er hätte es ja gesagt haben *können*.

      Weiterhin viel Glück beim Unterscheiden!

      • Thomas Fuegner

        die Ironie am Anfang kann nicht über einen eklatanten Mangel hinwegtäuschen: Sachliche Argumente haben Sie keine.

      • Thomas Fuegner

        Das war alles?

  • edgar varese

    gross. dazu kann ich nur einen filmzitat sprechen lassen “captain, my captain!”

  • Remarc Krid

    q.e.d. was machen Sie dann im öffentlichen Raum, Herr Buck? Denn die Besten der Natur sind schon immer die gewesen, die sich schnell anpassen und auf neue Gegebenheiten anpassen. In Ihrem speziellen Fall würde ich eher auf die Cro-Magnon-Linie tippen.
    .

  • Karl Buck

    Es ist die Frage ob man sich den Zuwanderern aus der dritten Welt anpasst, oder diese sich uns……Wer brasilianische Verhältnisse und Lebensstands will, der soll 12 Mio Muslime importieren.

  • Karl Buck
  • Karl Buck
  • wiltschka

    Das waren nicht die besten, die sich in der Natur schnell anpassten, sondern die Schwachen, um trotzdem zu überleben.

  • Herbert Strasser

    Sie , Herr Buck, sind zweifellos KEIN Nazi, nicht wahr ?
    So wie es sich darstellt , laufen Sie zwar Nazis hinterher, schwingen vermutlich Nazi-Fahnen und Plakate, gröhlen Nazi-Parolen, lassen Ihre Demos von polizeibekannten Nazis organisieren und benehmen sich ganz einfach gegenüber anderen Menschen wie eben ein Nazi, aber ein Nazi , sind Sie NICHT !
    Das ist ungefähr so , als würde man Hundekot Schokolade nennen , weil beide die gleiche Farbe haben.
    Erzählen sie Ihre Story jemanden , der sich die Hosen mit der Kneifzange hochzieht.

  • Herbert Strasser

    Wer hat etwas von “Reichen enteignen und totschlagen” gesagt ? Sie haben es erfunden !
    Wer hat etwas von “Linksradikal” gesagt ? Sie haben es erfunden !
    Wer tritt für “Recht und Gesetz” ein ? Sie etwa ?
    Herr Buck, oder wie auch immer Sie heißen mögen , Sie haben sich dankenswerterweise selbst deklassiert. Und öffentlich zum Gespött gemacht

  • Thomas Fischer

    Herr Strasser, deshalb hat er Ihnen ja die Story erzählt…

  • Herbert Strasser

    Ich zähle mal für sie , Herr Buck , Ihre eigenen Gesetzesverstöße in diesem blog auf :
    §130StGB, §§ 185, 186,187, 187a StgB Soll ich weiter machen ?

  • Rene Wall

    Sehr geehrter Herr Strasser, ich habe mir mal die Mühe gemacht ihre letzten Kommentare der letzten Tage zu lesen. Mit erschrecken musste ich feststellen, dass sie “Kritikempfindlich” sind und alles und jeden der nicht ihrer Meinung ist als “Nazi” verunglimpfen und verteufeln. Im allg. sind sie in meinen Augen auch nur ein “Durchschnittsmensch”. (Siehe ihr Post vor 7 Tagen). Man kann zu seiner Meinung stehen, sollte aber nicht darauf sitzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Mittegesellschaft..

  • Karl Buck

    Er sieht den Splitter im fremden Auge und sieht doch den Balken im eigenen Auge nicht. Wir brauchen keine Rechtsverdreher, die
    aus jedem “Scheisshaufen” einen juristischen Fall machen. Verstanden?

  • wiltschka

    Vorsicht – bitte nicht anzeigen. Könnte eine falsche Beschuldigung draus werden.
    Und bitte nicht nur §§ nennen, sondern die objektiven und subjektiven Tatbestandsmerkmale einem Verhalten des Beschuldigten zuordnen.

  • Herbert Strasser

    Ich nehme Ihre Kritik gerne zur Kenntnis , allerdings kommt es darauf an , aus welcher Ecke die Kritik kommt. Eine “Mittegesellschaft” ist mir und google unbekannt, aber sie scheint sich einen elitären Anstrich zu geben und das ist schon verdächtig. Zumal ein Herr Wall hier bisher auch nicht aufgetreten ist und nun wie “deus ex machina” erscheint, um seinem Parteifreund ? zu helfen.

  • Karl Buck

    Der Strasser hat kein Faktenwissen. Selbst wenn er eines hätte, wüsste er, dass er verloren hat. Also wird er unverschämt und kommt mit Paragraphen. Wenn die Moslems kommen, wird er sich mit Paragraphen verteidigen !! Schnell, mehr Gesetze !!

  • Andy Jo

    Danke

  • Rene Wall

    Weder noch. Ich kenne Herrn Buck nicht. Bin auch in keiner Partei und unterstütze weder links noch rechts. Es ist mittlerweile sehr schwierig geworden eine geeignete Partei bzw Ausrichtung zu finden welche meine politische Ansichten teilt.

    Mfg

  • Karl Buck

    Hic et nunc fällt mir da ein. Varium et mutabile femper semina sagter der Tunesier.

  • wiltschka

    Ach so! Es kommt also nur darauf an, aus welcher Ecke die Kritik kommt. .
    Jede Kritik, die nicht von ganz links außen kommt, ist natürlich unbegründet.
    Kritik kommt aber dummerweise meist vom politischen Gegner und damit sollte man umgehen können.
    Sie können es nicht! Das hat Herr Wall sehr gut erkannt.

  • Herbert Strasser

    Bedeutet das , Sie und Ihre Partei bewegen sich auf Grund eigener Erklärung über Recht und Gesetz , sprich in einem anarchistischen oder diktatorischem Raum ?
    Für jemandem mit angeblichem Uni-Abschluß befleißigen Sie sich übrigens einer reichlich vulgären Ausdrucksweise (0der wird das in ihrer Organisation erwartet )

  • Michael Schmitt

    Danke, für diesen feinsinnigen und differenzierten Beitrag.
    Besser hätte man die Dringlichkeit des Briefes nicht unterstreichen können.

  • buntstattbraun

    NA, Sie scheinen ja über Informationen aus erster Hand zu verfügen!

  • Thomas

    Ich entleere meinen Darm üblicherweise auch im Bad. Wo sonst?

  • Ich lass den Link mal hier:

    http://www.dnn.de/Mitteldeutschland/Polizeiticker-Mitteldeutschland/63-Jaehriger-onaniert-im-Schwimmbad-in-Riesa

    63 jähriger Deutscher onaniert alkoholisiert im Schwimmbad. Hooray.

  • Manfred Lenk

    Herr Buck, Sie sind für mich das typische Beispiel eines geistigen Brandstifters. Sie bezeichnen die Flüchtlinge als Primitivlinge, ich selbst habe aber selten so einen primitiven Kommentar wie Ihren gelesen. Ich würde Ihnen empfehlen, einmal ein Flüchtlingsheim zu besuchen und sich mit einigen Flüchtlingen zu unterhalten (von Hilfe spreche ich hier gar nicht). Sie würden aber sehen, daß Sie es da mit Menschen zu tun haben. Sie wollen hier die christlich-abendländischen Werte verteidigen, äußern sich aber hier, wie es Julius Streicher in seinem “Stürmer” nicht besser hätte formulieren können. Wenn Typen wie Sie an der Macht wären, würde ich zum Flüchtling.

  • Horst Otto Willi

    Wo und wann bitte, Herr Buck wurde Ihnen, ein Teil des Gehirnes amputiert ? Sie weisen ganz deutlich, starke Spuren äußerster, Primitivität auf !

  • Ursula Leicht

    was du im kopf hast.. widerlich.

  • Karl Buck

    Sie sind so ein feiner Pinkel? Distinguirt? Die Nase sehr weit oben tragend? Ausser ihren Gesetzen haben Sie wohl nix drauf. In Freiburg werden Asylanten diskriminiert. Die dürfen nicht mehr in die Disko und Frauen anfassen. Drum Hausverbot. Ich empfehle Ihnen, dagegen vorzugehen….die Menschenrechte werden dort offensichtlich mit Füssen getreten. Ich bin betroffen. Sie auch ??

  • Herbert Strasser

    Entschuldigung, es schreibt sich “distinguiert”. Soviel zum Uni-Abschluß!
    Und falls Sie , Herr Buck, es noch nicht bemerkt haben: Ich habe Sie seit zwei Stunden hier vorgeführt , als das was Sie sind! Und jeder hier kann es mitlesen und sich amüsieren.
    Man braucht nicht distinguiert zu sein oder “die Nase hoch zu tragen” umd als anständig empfindender Mensch Wesen wie Ihnen überlegen zu erscheinen.

  • Karl Buck

    haha, du hast keine Argumente gebracht mein lieber. Was machst du mit den Refugees, die in Freiburg Hausverbot haben? Eine schlimme Menschenrechtsverletzung…Korinthenkacker.

  • Karl Buck

    ganz ein Schlauer, der Herbert. Brav. Mach Männchen. Mich kennt hier eh keine Sau, also was solls?

  • Karl Buck

    SOS Abendland: »Warum man unverschleierte Frauen vergewaltigen darf«
    Ganz Deutschland erregt sich in
    diesen Tagen über einen Imam, der angeblich Verständnis für die
    sexuellen Übergriffe in Köln äußert und den Frauen die Schuld daran
    gibt. Offenkundig leiden deutsche Medien und Politiker an einer
    kollektiven Demenz, denn seit einem Jahrzehnt fordern viele muslimische
    Vorbeter überall junge Männer dazu auf, unverschleierte Mädchen zu
    vergewaltigen. Nachfolgend die Fakten. Bislang galt das als eine Form
    der kulturellen »Bereicherung«.

  • Karl Buck
  • Karl Buck

    die friedlichen Linken: Informationsstand der Alternative für Deutschland (AfD) zerstört

    Am Samstag, den 23. Januar wurde der Informationsstand des
    Landtagskandidaten Herrn Dr. Rainer Podeswa der Partei Alternative für
    Deutschland (AfD) auf der Fleiner Straße zerstört. Zur besten
    Geschäftszeit gegen 13:00 Uhr stürmten und zerstörten rund 10
    vollständig vermummte Personen den Stand und sprühten Parolen auf die
    Straße. Nur durch das Einschreiten von Passanten konnte Schlimmeres
    verhindert werden. Die von ansässigen Geschäftsleuten herbeigerufene
    Polizei konnte nur noch den Sachschaden aufnehmen. Es wurde Strafanzeige
    gegen Unbekannt gestellt. Der Staatsschutz ermittelt unter Aktenzeichen
    ST/0134301/2016.

    Herr Dr. Podeswa sieht in diesem feigen Anschlag gegen die öffentliche
    Sicherheit und Ordnung das Ergebnis der andauernden Verleumdungskampagne
    interessierter Kreise, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken um
    ihre Pfründe zu sichern. Das geht aber zunehmend nicht mehr auf. Nach
    dem feigen Anschlag war das Interesse an den Informationen der
    Alternative für Deutschland um ein Vielfaches gesteigert. Auch waren
    viele Bürger so entsetzt, dass diese Aktion weite Kreise ziehen wird.

  • wiltschka

    Um vor sich selbst überlegen zu erscheinen, muss man nur ganz feste dran glauben!

  • Thomas Fischer

    Herr Strasser, wir amüsieren uns hier doch eher über Ihre substanzlosen Beiträge.

  • Herbert Strasser

    Entschuldigung , es heißt : ” varium et mutabile Semper ” bzw “varium et mutabile Femina”
    “Wechselhaft und veränderlich ist die Frau” von Vergil aus der Aeneis
    Wenn man schon etwas abschreibt, sollte man es richtig machen , um sich nicht zu blamieren

  • Herbert Strasser

    Bzgl der Schwierigkeit einer passenden Interessenvertretung stimme ich Ihnen zu. Allerdings ist ein bekanntes “Übel” ertragbarer als ein neues , das sich obendrein noch agressiv darstellt

  • Karl Buck

    Der Latein-Streber ist wieder da……”Ad calendas greacas” ??

  • Karl Buck

    Ich rezitierte diesen Spruch aus meinem Gedächtnis, oh du meisterlicher. Fühle er sich durch mein schlechtes Latein bereichert.

  • Herbert Strasser

    Sie haben den Erfolg Ihrer Partei eben zeitlich richtig eingeordnet : “Ad calendas graecas” (so wird es geschrieben) an den griechischen Kalenden (die es im Kalender nicht gab) also volkstümlich : am St.Nimmerleinstag.
    PS. Hübsches Bild von Ihnen

  • Herbert Strasser

    Lassen sie mich zu einer Zusammenfassung kommen , Herr Buck :
    Jeder , der hier mitliest und mehr als einen Hauptschulabschluß aufzuweisen hat , merkt sehr schnell , daß Sie sich hier eine Bildung und ein Niveau anmaßen , das Sie nicht besitzen. Statt dessen belieben Sie sich hier als beleidigender Krakeeler aufzuführen, der sich niveaulos , dümmlich und unverschämt produziert. Als Werbemittel für die AfD versagen Sie damit kläglich. Teilen sie doch bitte Ihrer Vorsitzenden ( die man auf Ihrem Avatar neben Ihnen sieht ) mit, sie möge die Güte haben , als “agent provokateur” doch wenigstens jemanden mit Intelligenz, Bildung und vor allem besseren Manieren einzuteilen.
    Ich erlaube mir , Ihnen einen schönen Tag zu wünschen

  • Karl Buck

    Haha, die gefährliche Überschätzung der eigenen Fähigkeiten ist typisch bei den Linken. VWL. Rechtswissenschaft interessiert sie nicht. Sie interessieren sich für “Gender Studies”, Politologie, Soziologie und Psychologie. Dass man damit keinen Blumentopf gewinnt, ist ihnen egal. Hauptsache man ist moralisch überlegen. Der Staat als Melkkuh, die immer Milch gibt. Jämmerlich.

  • wiltschka

    Ich habe hier auch mitgelesen und festgestellt, dass sich ihr Niveau nicht von dem, welches sie bei Herrn Buck sehen, unterscheidet.
    In ihrer Selbsteinschätzung stehen sie allerdings weit über dem Rest der User.

  • Karl Buck

    Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen noch lange nicht erlaubt.

  • Herbert Strasser

    Jupiter , der Göttervater ,hmmmm.
    Etwas weiter unten schrieben Sie von gefährlicher Selbstüberschätzung.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  • Karl Buck

    Wie willst du denn die LB-Ungleichgewichte im Euro-Raum beheben? Ohne Wechselkurse? Und das Target-2-Problem ?

  • Karl Buck

    Korrektur: Die Flüchtline (alles Ingenieure und Ärzte) leeren ihren Darm im öffentlichen Schwimmbad.

  • Mark Wagner
  • Mark Wagner
  • Mark Wagner
  • Mark Wagner

    Erster, zweiter und dritter Hand…

  • Helge Claussen-Kierse

    1. Niemand behauptet, daß alle Flüchtlinge Ingineure und Ärzte sind
    2. Daß “Die Flüchtlinge” dort ihren Darm entleeren bezweifle ich. Selbst wenn es vereinzelte gibt, die so etwas machen, so machen es garantiert nicht alle

    Aber Leute wie Sie verallgemeinern ja gerne. Dann sollten Sie aber auch wissen, daß alle Italiener in der Mafia sind (und kleinwüchsig), daß alle katholischen Prieser sich an Kindern vergreifen, daß alle Fußballfans Randale machen, daß alle männlichen Friseure homosexuell sind und vor allem, daß alle AFD’ler und Pegida-Anhänger ungebildete Vollidioten sind.

  • Karl Buck

    1. Die Bundesregierung und Herr Zetsche haben uns die illegalen Einwanderer schmackhaft gemacht: Die machen alles, was der Deutsche nicht mehr macht: Arbeiten und in die Rentenkasse einzahlen, Kinder zeugen. Jetzt kommt raus: Nahles: 90% nicht geeignet für den Arbeitsmarkt. Die landen alle in Hartz 4….super….dann noch Familiennaczug….dasselbe….
    2) Die Jungs in Zwickau waren eine Stichprobe aus einer Grundgesamtheit. Immer alles Einzelfälle, nie ist es relevant. Am Schluss behaupten die Gutmenschen noch, dass Moslems ja gar nix mit dem Islam zu tun hätten. Wie jämmerlich. Ich fordere die Einhaltung des Grundgesetzes. Leute die aus sicheren Drittstaaten zu uns kommen, haben kein Recht auf Asyl. Wirtschaftsflüchtlinge sind keine Asylanten. Fertig.

  • Kai

    Herr Buck… es sind nicht die Flüchtlinge, es sind die Sachsen, die _in_ den Schwimmbädern onanieren!

    http://www.dnn.de/Mitteldeutschland/Polizeiticker-Mitteldeutschland/63-Jaehriger-onaniert-im-Schwimmbad-in-Riesa

    Ähm… sorry, an alle Sachsen! Bin selbst Wahl-Leipziger und ich weiß, Ihr seid nicht alle so. Im Gegenteil. Die wenigsten Sachsen sind so. Eigentlich fast keine… nun muss dem Herrn Buck dies aber drastisch vor Augen geführt werden, er wird es sonst… nein, er wird es nicht mal so wahr haben wollen. Daher das überzogene Bild. Bitte um Vergebung!

  • wiltschka

    @ Helge “Aber Leute wie Sie verallgemeinern ja gerne.”

    Wer sind denn Leute wie er??

    “daß alle AFD’ler und Pegida-Anhänger ungebildete Vollidioten sind.” – na das wird doch hier im Forum auch öfters behauptet. Scrolle doch einfach mal nach oben 😀

    @ Thomas – super klasse Antwort!

  • Just Horst
  • wiltschka

    Ich nicht, ich würde dann auch auf die Straße gehen. Aber die Chance, dass er an die Macht kommt ist nicht größer als NULL.
    Er übertreibt und verallgemeinert, andere vertuschen und verschweigen. Gibt es denn niemanden mit konkreten Ansätzen, was für die Zukunft alles gehen soll, wie es gegenfinanziert wird und wie wir geordnete Zustände behalten?
    Unseren Politikern traue ich es nicht mehr zu! Lasse mich aber gerne überraschen . Nein! Nicht verarschen!

  • wiltschka

    Klasse E I N Deutscher (einer von 80.000.000), ein Sachse (einer von 4.000.000). Von der 1 Million Flüchtlingen wäre dann ein Einzelner auch schon proportional mehr. Und Zeitungsberichten zur Folge, war es mehr als einer!
    Aber egal wie viele, es waren nicht alle Flüchtlinge – basta.
    Egal wie viele Deutsche das auch falsch machen, rechtfertigt oder entschuldigt das nicht, dass es einzelne Gäste, Flüchtlinge oder Touristen dann tun dürfen. Aber ihr Beispiel zeigt, dass es eben auch bei “Deutschen” vorkommt. Danke dafür.
    Egal wie viele Deutsche das auch falsch machen, rechtfertigt oder entschuldigt das nicht, dass es einzelne Gäste, Flüchtlinge oder Touristen dann tun dürfen. Aber ihr Beispiel zeigt, dass es eben auch bei “Deutschen” vorkommt. Danke dafür.

  • Helge Claussen-Kierse

    Leute wie er sind Flüchtlingsgegner bzw. Leute die wahrscheinlich allgemein ausländerfeindlich sind.

  • Herbert Strasser

    Sie ,Herr Fischer sind zweifellos auch KEIN Nazi, . Wir können in Ruhe die Leser darüber entscheiden lassen. Welche Chancen rechnen sie sich aus ?

  • wiltschka

    Bei den Usern hier: 65:35, dass er kein Nazi ist.

  • wiltschka

    Und da verallgemeinerst du jetzt nicht? Flüchtlingsgegner? Auch so ein Allgemeinbegriff – Wen meinst du? Asylgegner (sind auch in meinen Augen zu überzeugen), Gegner von Kriegsflüchtlingen (sind sie nur im ersten Land, das sie außerhalb des Kriegsgebietes erreichen, ab da flüchten sie nicht mehr vor dem Krieg, die Motivation wird eine andere), von Wirtschaftsflüchtlingen oder von Ausländern, die nur zum Begehen von Straftaten nach Deutschland kommen? Die meisten Bürger die gegen völlig offene Grenzen sind, machen da gewaltige Ungterschiede.
    Du unterstellst sogar eine “wahrscheinlich ausländerfeindlich”e Gesinnung als Voraussetzung zum Verallgemeinern.

  • wiltschka

    Kann man ihn nicht kritisieren, ohne ihn zu beleidigen? Und er hat doch nie behauptet ein Philosoph zu sein! Setzt ihm doch mal sachliche Argumente, Fakten und Zahlen entgegen. Wie z. B. mit dem 63 jährigen Bundesbürger. Das war doch ein guter Anfang.

  • wiltschka

    Na , wenn es an der aggressiven Darstellung scheitert, dann ist alles links der AfD aber sowas von raus. Die Darstellung der von den Regierungsparteien samt linkem Anhang staatlich bezahlten Schlägern von Antifa und Co braucht nicht kommentiert zu werden.

  • Jan J

    Armseliges Jakoblein Tssstsssss
    Als ob Handys ein Zeichen von Reichtum oder Finanzkraft sind. Nur weil Sie sich nicht vorstellen können, dass eine Syrische Familie Geld sammelt um in Kontakt mit Ihren Lieben zu bleiben(kennen SIe wahrscheinlich nicht, das Gefühl geliebt zu werden), weil Sie aus einem Kriegsgebiet stammen(Empathie haben Sie wohl auch noch nie empfunden)….

    Lieber Alle Flüchtlinge dieser Welt als Sie eine Sekunde zu ertragen… Sie sind nichts Wert…

  • Hans-Joachim Elflein

    Extreme Rechte: NPD, 3. Weg, Hoecke, Zonen-Frauke, Adebar, Pegida-Lutz, Nägele, Mannheimer, Pastörs, NSU, Hammerskins

    Reicht das für den Anfang?

  • Hans-Joachim Elflein

    Och wie süss; noch so ein hirnloser Nazi? Soll man über eigentlich lachen oder besser weinen? Egal, ihr seid eine Schande für Deutschland!

  • Herbert Strasser

    Jawoll , Herr Sturmbannführer Fischer. Und jetzt marsch marsch zu Eva Braun, ähh Frauke Petry und Erfolgsmeldung machen. Lügen nicht vergessen.

  • Thomas Fischer

    Sind Nationalisten bei Ihnen auch “extreme Rechte”, oder darf es abseits Ihrer Ansichten auch andere geben?

  • Jan J

    Heisse Luft und nichts dahinter. Schön in der Masse oder im Intrernet verstecken. Auge in Auge trauen Sie sich niemals solche Aussagen zu treffen.

  • Hans-Joachim Elflein

    Natürlich darf es neben meinen Ansichten auch noch andere geben; bin ja schliesslich kein Nazi.

  • Hans-Joachim Elflein

    @janjakobs:disqus kennt bestimmt den Spruch von den Perlen und den Säuen (soll heissen: sinnlos, mit dem angeblichen Finanzberater Nägele – der aber immerhin 2 Sprachen beherrschen will – zu diskutieren)

  • Jan J

    :))) da hast du recht…

  • Thomas Fischer

    Ach, Herr Strasser, ich habe Sie vermißt. Würden Sie mir bitte noch mitteilen, welche Erfolgsmeldung ich überbringen soll? Ansonsten schenke ich mir die Diskussion mit Ihnen, da Sie nicht in der Lage sind, Meinungen in vernünftiger Form zu widerlegen, bzw überhaupt in angemessener Form zu diskutieren. Herr Strasser, einen schönen Tag…

  • Thomas Fischer

    … da würden Sie sich aber wundern, aus dem Gelichter Ihres Schlages habe ich mir noch nie etwas gemacht…

Diese Posts könnten dir auch gefallen

Unser kleiner Verlag, Folge 8. Ol' George.

29.04.13

EINE ODE AN OL’ GEORGE Ol’ George ist groß und lang und und schwer und er brummt wie ein zufriedener Bär. Ein mintgrüner Ford Pickup, Baujahr 1972, mit einigen Kratzern,…

Mehr

Käpt'n Charly: Ein Leben für die See - Folge 2

15.01.15

WENN MÖBEL FLIEGEN In mehr als vier Jahrzehnten auf See habe ich wirklich manches erlebt, aber die verrückteste Geschichte spielt im Sommer 1966 in der Hafenstadt Stornoway auf Lewis, einer…

Mehr

Nice Stuff

09.01.15

Mehr

Versand mit ANKERHERZ

Auf Wunsch packen wir Ihre Geschenke für Sie ein. Ohne Glitter und Lametta in den typischen ANKERHERZ Neon-Farben inklusive schöner Grußkarte.

Hier jetzt bestellen