um Kap Hoorn und durch den Krieg
SturmkapSturmkapSturmkapSturmkapSturmkap
0.00

Sturmkap

Um Kap Hoorn und durch den Krieg -

die unglaubliche Reise von Kapitän Hans Peter Jürgens

Autor:  Stefan Krücken

Originalausgabe

232 Seiten
Durchgehend zweifarbig
mit historischen Fotografien und Porträts von Jörg Klaus
Hardcover mit Schutzumschlag
Leineneinband mit Prägung
Lesebändchen
fadengebunden
Format 16,5 x 22,0 cm

ISBN-13: 978-3-940138-01-9

€ (A) 30,70 / CHF 45,00

 

29,90 EUR / Expl. (inkl. 7,00% MwSt.) - Versandkostenfrei
Menge:
Lieferbar innerhalb von 2-4 Werktagen

Vor Kap Hoorn, 1939: Seit Wochen kämpft die Besatzung der Viermastbark »Priwall« gegen schwere Stürme. Als der Großsegler aus Hamburg in Valparaiso festmacht, beginnt für den 15-jährigen Schiffsjungen Hans Peter Jürgens eine Irrfahrt durch eine Welt im Krieg. Er arbeitet als Straßenbauer in Chile, überlebt ein Lager im afrikanischen Dschungel und füttert Bären an Kanadas Großen Seen. Nach sieben Jahren kehrt er zurück in eine zerstörte Heimat. Seinen Traum, Kapitän zu werden, gibt Jürgens nie auf. Dafür brennt er Schnaps in London, schuftet auf Fischkuttern in wilder See – und landet wegen illegaler Ausreise sogar im Gefängnis.
»Sturmkap« ist die Geschichte einer Liebe zum Meer. Es ist eine Geschichte von Freundschaft und Kameradschaft, die jedem Sturm trotzt. Es ist die Geschichte von der Kraft eines Traums. Und es ist auch die letzte Erinnerung an eine ver­gangene Epoche: Die »Priwall« soll das letzte Segelschiff sein, das Ladung um Kap Hoorn transportiert, gegen die harten Weststürme von Ost nach West.

Stefan Krücken, Jahrgang 1975, arbeitete als Polizeireporter für die Chicago Tribune und berichtete als Reporter weltweit für Magazine wie max, stern oder GQ. Krücken ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt mitsamt Hund bei Hamburg.

 

Hans Peter Jürgens, Jahrgang 1924, fuhr mehr als 50 Jahre zur See. Er ist der letzte lebende Kap Hoornier. Jürgens gilt als einer der wichtigsten deutschen Maler maritimer Kunst. Er lebt in Kiel.

          

Pressestimmen

„Flaute und Sturm – der alte Kapitän Jürgens hat alles erlebt, der junge Reporter Stefan Krücken hat es packend aufgeschrieben. Ein mitreißender Bericht aus dem vollen Seemannsleben.“
Stern
„Wie Ankerherz eine solche Geschichte toppen will, ist eigentlich schwer vorstellbar.“
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
„Eine packende Dokumentation eines spektakulären Lebens als Kapitän und Abenteurer“
Neusser Stadt-Kurier
„Ein wunderbar kerniges Buch"
Dr. Paul Kersten, NDR Bücherjournal
„Kapitän Jürgens ist der Helmut Schmidt der Segelschifffahrt – wissend, weiß und weise"
Sylter Rundschau
"Ich habe es gelesen und war ergriffen. Sturmkap ist gelebtes, packendes Abenteuer."
"Käptn Jöko", Bild Hamburg
„Das Buch schlägt eine Brücke zwischen jungen Lesern, die in eine vergangene Welt eintauchen, und älteren, die sich erinnern wollen."
Flensburger Tageblatt
„Eine Abenteuerreise, spannend wie die "Schatzinsel" oder "Robinson Crusoe". Der Leser meint förmlich, das Knattern der Segel zu hören, Sonne und Gischt auf der Haut zu spüren."
Carlo Eggeling, Landeszeitung Lüneburg
„Ein Buch, das Menschen in ganz Deutschland bewegt.“
NDR Info