Zechenkinder

Versand mit ANKERHERZ
Das Buch "Zechenkinder" ist eine Zusammenstellung von 25 Geschichten über das Ruhrgebiet und seine Kumpel.
Zechenkinder_4189Zechenkinder_4191Zechenkinder_4192Zechenkinder_4193Zechenkinder_4194Zechenkinder_4196Zechenkinder_4197Zechenkinder_4198Zechenkinder_4199Zechenkinder_4200Zechenkinder_4201Zechenkinder_4203

25 Geschichten über das schwarze Herz des Ruhrgebiets

Autor: David Schraven
Fotograf: Uwe Weber

208 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
Leineneinband mit Prägung
Lesebändchen
fadengebunden
mit vielen Schwarz-Weiß-Fotografien und Illustrationen
Format 16,5 x 22,0 cm

ISBN: 978-3-940138-54-5

€ (A) 30,70CHF 45,00
€ 24,99 inkl. 7% Mwst.
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Ebook für Ihren digitalen Begleiter kaufen
Ebook

Nicht mehr lange, dann wird der Bergbau im Ruhrgebiet Geschichte sein. In ZECHENKINDER erzählen 25 Kumpel von der schwarzen Seele des „Potts“. Über Kameradschaft, von Maloche unter Tage, über den Willen zu überleben und den Fluch der Staublunge. Über eine Arbeiterwelt, in der das Wort „Arschloch“ keine Beleidigung sein muss und ein gemeinsames Bier verdient sein will. Ungeschliffen, kraftvoll, ungekünstelt – eben Menschen aus dem Ruhrgebiet. Die Aufrichtigkeit der Kumpel bleibt Inspiration für Generationen, die den Bergbau nicht mehr erleben werden.

David Schraven, Leiter des Ressorts Recherche der WAZ-Mediengruppe, der den Bergleuten seine Stimme lieh, weiß, wovon er spricht: Er wohnt im Schatten der Zeche Prosper Haniel in Bottrop. Fotograf Uwe Weber aus Duisburg ist Gewinner des renommierten World Press Photo Awards.

DAVID SCHRAVEN, geboren 1970, gründete 1987 seinen ersten Verlag und arbeitete als Journalist für Die Welt, die taz und die Süddeutsche Zeitung. Er ist Gründer und Geschäftsführer des gemeinnützigen Recherche-Büros Correctiv. Schraven lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Bottrop.

UWE WEBER, geboren 1960, begann seine Laufbahn als Freelancer für Musikmagazine. Seit 2001 arbeitet er als freier Fotograf in Düsseldorf. Seine Fotos erscheinen in internationalen Zeitungen und Magazinen wie Der Spiegel, Stern, Max, The Sunday Times und Merian. Weber wurde 2011 mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet.

"Eine Hommage an die schwarze Seele des Ruhrgebiets."

Westdeutsche Allgemeine

"Die Geschichten der Bergleute sind offen und ehrlich, ungeschliffen und ungekünstelt - die Geschichten von Menschen aus dem Revier. "

Neue Ruhr Zeitung

"Ein packendes Buch."

Sehnsucht Deutschland

"Es ist ein widersprüchliches, berührendes, erschreckendes und spannendes Buch zugleich."

Welt online